Asscon sponsert der Hochschule Augsburg eine Dampfphasen-Batchanlage - EPP

Allgemein

Asscon sponsert der Hochschule Augsburg eine Dampfphasen-Batchanlage

Bild: Asscon
Anzeige
Die Asscon Systemtechnik Elektronik GmbH, Hersteller von Dampfphasenlötanlagen in Königsbrunn bei Augsburg, sponsert der Hochschule Augsburg zu Lehr- und Forschungszwecken eine Dampfphasen-Batchanlage. Die Dampfphasen-Lötanlage wird unter anderem beim Formula-Student-Team zur Entwicklung und Fertigung von elektronischen Baugruppen für Rennfahrzeuge mit Elektroantrieb eingesetzt. Die Studenten fertigen damit Platinen, die sie für die Leistungselektronik, das Batteriemanagement und die Fahrdynamik entwickelt haben. Durch den Einsatz des Dampfphasenlötens konnte das Formula-Student-Team bei den einzelnen Komponenten einen großen Sprung in Qualität und Leistung erzielen und dadurch das technische Niveau des Elektro-Rennboliden verbessern. Gerade im Bereich der Elektrotechnik beinhaltet das Fahrzeug viele Eigenentwicklungen. Eine Errungenschaft ist beispielsweise das Low-Voltage-Versorgungssystem, das dem Fahrzeug für Sensoren und Regelsysteme konstante 5 bzw. 12 Volt zur Verfügung stellt. Und mit einem vollvernetzen Kommunikationssystem und Telemetrie-Technik verfügt der Rennwagen über selbst entwickelte Systeme zur Fehlererkennung und Fehleranalyse, die es dem Team erlauben, ihn jederzeit zu überwachen und zu kontrollieren. „Der Kontakt mit dem Rennteam StarkStrom Augsburg e.V. kam bereits im Mai 2014 zustande und wurde seitdem ohne Unterbrechung weitergeführt“, erklärt Asscon-Geschäftsführer Claus Zabel. „So kamen die ‚Entwickler‘ des Formula-Student-Team zu Schulungen über Leiterplattendesign für Dampfphasen-gerechtes Löten zu uns ins Haus und wir vermittelten ihnen den Zusammenhang zwischen Lötstellenqualität und Leistungsanforderung an das Gesamtprodukt.“ Starkstrom Augsburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung studentischer Forschung rund um das Thema Elektromobilität. Seit der Gründung des Vereins im Jahr 2011 engagieren sich hier durchschnittlich 100 Studenten unterschiedlicher Fakultäten der Hochschule Augsburg wie Fahrzeugtechnik, Antriebstechnik und Elektrotechnik. Aber auch Studenten der Informatik, Wirtschaft und Gestaltung sind mit von der Partie. Ziel des Vereins ist die jährliche erfolgreiche Teilnahme am Konstruktionswettbewerb Formula Student. Das Team tritt in der Kategorie Fahrzeuge mit Elektroantrieb an. Hierin muss ein Elektrorennfahrzeug selbstständig gebaut werden – von der Planung bis zur Fertigung.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Productronica

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de