Hochwertige Lötanlagen für die ganze Welt - EPP

Allgemein

Hochwertige Lötanlagen für die ganze Welt

Dampfphasenlötanlage ATF VP 400
Anzeige
Zugegeben, im Konzert der ganz Großen will ATF nicht mitspielen. Viel mehr setzt man beim Collenberger Unternehmen auf maßgeschneiderte Lösungen zu einem attraktiven Preis für klein- und mittelständische Kunden. Das hat sich in den letzten 20 Jahren bewährt. Mittlerweile liefert man etwa 200 Wellen-, Selektiv- und Dampfphasenlötanlagen sowie Transportsysteme im Jahr über ein internationales Vertriebsnetz in alle Welt. Im Bereich des Damphphasenlötens bietet das Unternehmen die „Vapour Phase 400“ an. Diese Maschine zeichnet sich vor allem durch die vollautomatische Temperatursteuerung aus. Dadurch ist gewährleistet, dass die Beladungsmenge keinen Einfluss auf das Lötprofil hat. Außerdem liefert das System unmittelbar nach dem Erreichen der Betriebstemperatur exakt dieselben Ergebnisse wie nach stundenlangem Betrieb. Durch die individuelle Vorgabe des Soll-Lötprofils können Lötprofile in einem weiten Bereich automatisch abgefahren werden. Jedes Lötprofil kann mit bis zu 20 Temperaturschritten und den zugehörigen Verweildauern frei programmiert werden. Die Dampfphasenlötanlage wird mit einem Dreh-Tastknopf bedient und ermöglicht die Speicherung von vier Lötprofilen. Auf der SMT Hybrid Packaging 2013 wurde eine neue Steuereinheit für diese Dampfphasenlötanlage gezeigt.
Abgerundet wird das Lieferprogramm des Unternehmens durch hochwertige Transportsysteme. Diese sind als einzige nicht im Ausstellungsraum des Unternehmens in Collenberg und auf Messen zu sehen, weil sie stets individuell nach den Wünschen und Anforderungen des Kunden angefertigt werden. Das Spektrum reicht von einfachen Transportsystemen zum Rücktransport der Lötrahmen an den Anfang der Anlage bis zu komplexen und beliebig langen Fertigungsstraßen mit individuellen Arbeitsplätzen für mehrere Personen. Um die Bedienung zu vereinfachen und die Gesundheit der Mitarbeiter zu schonen, kann das Transportsystem dem Benutzer um bis zu 15 Grad zugeneigt werden. Bestückung und Kontrolle sind auf diese Weise deutlich bequemer und konzentrierter möglich. Erst vor der Lötanlage werden die Lötrahmen wieder in die Horizontale abgesenkt. Sämtliche Maschinen des Unternehmens sind mikroprozessorgesteuert, wobei die Software stets den Anforderungen des Kunden angepasst wird. Über die Steuereinheit können die Parameter nicht nur programmiert, sondern auch überwacht und dokumentiert werden. Die Bedienung der Software ist bewusst einfach gehalten, sodass eine gründliche Einweisung und etwas Übung ausreichen. Alle Steuerungen sind netzwerkkompatibel und ermöglichen den Servicetechnikern die Fernwartung sämtlicher Maschinen, die weltweit ausgeliefert worden sind. Dadurch werden Reparaturzeiten minimiert und die Servicekosten niedrig gehalten. Die neuen Steuereinheiten sind auf Wunsch auch bei bereits vorhandenen Maschinen nachrüstbar.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de