Mit viel Leidenschaft entwickelte Maschinen und Lösungen - EPP

Allgemein

Mit viel Leidenschaft entwickelte Maschinen und Lösungen

Anzeige
Pulse Mobile Line Assist hat sich längst einen Namen in der Branche gemacht. Jetzt geht Asys ein Schritt weiter und präsentiert auf der SMT in Nürnberg Pulse Wear, die Linienüberwachung via Smartwatch. Auf einer Smartwatch werden die wichtigsten Informationen einer Fertigungslinie übersichtlich und in reduzierter Form dargestellt. Die zu erledigende Aufgaben und wichtige Warnmeldungen, werden nach Priorität sortiert und in Echtzeit angezeigt. Alarmmeldungen von Maschinen signalisiert die Uhr nicht nur optisch, sondern der Bediener erhält auch ein haptisches Signal, eine Vibration. Außerdem hat er beide Hände frei und kann auf eventuelle Konflikte schnell reagieren, die gesamte Linie bleibt dabei dennoch im Blickfeld. Die Lösung steht für eine konsequente Vereinfachung des Produktionsalltags, ein Tool zur Überwachung der Produktion in Realtime, direkt am Handgelenk.

Bereits mehrere Unternehmen nutzen die clevere Pulse Software um gesamte Fertigungslinien via Tablet zu überwachen und Handlingmodule zu steuern. Pulse Mobile Line Assist ist kompatibel zu Maschinen anderer Hersteller und war so überzeugend, dass sich Partnerfirmen dem Konzept sofort angeschlossen haben. Mittlerweile können komplette Produktionslinie inklusive Fremdanlagen dargestellt und überwacht werden.
Des Weiteren finden sich Maschinen und Lösungen, von Handling, Markieren, Nutzentrennen bis hin zum Palettieren und Drucken – es gibt viel zu entdecken.
Die Bedienung des High-End Lasermarkiersystems Insignum 4000 wurde maßgeblich weiterentwickelt. Asys präsentiert die Anlage mit Simplex, dem neuen User-Interface mit innovativer Bedienlogik. Das einzigartige HMI ermöglicht eine einfache und schnelle Interaktion mit der Anlage und verbessert die Bedienung des Markiersystems merklich. So kann zum Beispiel durch Antippen das gewünschte Fiducial ausgewählt und binnen Sekunden fehlerfrei erkannt werden.
Den Schablonendrucker Serio 4000 gibt es aktuell in fünf verschiedenen Modellen. Im Herbst wurde bereits eine Dual Lane Ausführung vorgestellt. Zur SMT präsentiert Ekra das Drucksystem Serio 4000 Speed. Es rundet die Modellreihe mit einer Taktzeit von sieben Sekunden ab.
Das Ekra Flaggschiff X5 Professional steht für eine beispiellose Funktionsfähigkeit und sichert eine Fertigungsqualität auf höchstem Niveau. Das aktuelle Modell wurde in punkto Druckwiederholgenauigkeit verbessert. Mit ±20µm@6 Sigma ist das Drucksystem für die Verarbeitung kleinster Bauelemente 0201 (metrisch) gerüstet. Der Sieb- und Schablonendrucker lässt sich nahezu grenzenlos erweitern und bietet damit genügend Raum, wirtschaftlich und nachhaltig auf die Anforderungen von morgen zu reagieren.
Wer sich innerhalb des Fertigungsprozesses mehr Wirtschaftlichkeit und Komfort wünscht, ist mit dem Ekra S10 select bestens ausgestattet. Aus dem temperaturgeregelten Aufbewahrungssystem können Verbrauchsmaterialien wie Pasten oder Kleber personalisiert und nach Bedarf entnommen werden. Über Traceability wird sichergestellt, dass die richtigen Materialien eingesetzt werden. Die Asys Group Innovationen finden Sie auf der SMT in Nürnberg in Halle 7, Stand 441.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de