3D-Inspektion rückt in den Fokus

Inspektionslösungen

3D-Inspektion rückt in den Fokus

3D-Inspektion
2D + 3D AOI TR7500QE Foto: TRI
Anzeige
Der Schattenwurf hoher Bauteile ist für klassische Inspektionssysteme eine echte Herausforderung. Die 3D-Inspektion macht jetzt endgültig Schluss mit unerkannten Defekten von Lötstellen und falsch bestücken Bauteilen in der „Grauzone“: Gemeinsam mit seinem Partner TRI zeigte Multi-Components auf der electronica 2016, dass sich diese Technologie auch für kleinere EMS-Unternehmen rechnet und präsentiere eine integrierte Lösung für PCBA-Produktionslinien. Ebenso war live mit dabei: das mit dem Global Technology Award (2015) ausgezeichnete SPI-System TR7007QI, das brandneue 2D+3D AOI TR7500QE sowie das kompakte Inline-ICT TINY SII Inline.
Jim Lin, Vice President für Verkauf und Marketing bei TRI freute sich auf der electronica in München: „Sowohl von großen wie kleinen Kunden aus aller Welt haben wir großartige Resonanz zu unseren 3D-Lösungen bekommen. Diese Erfahrungen wollten wir jetzt mit unseren europäischen Partnern und Kunden teilen.“
„Gerne demonstrierten wir während der Messe, welche Vorteile und Alleinstellungen der Einsatz dieser führenden 3D-Inspektionslösungen bietet“, ergänzte Jörg Stöcker, Geschäftsführer von Multi-Components und langjähriger Partner von TRI. „Unsere Mitarbeiter standen mit ihrem Expertenwissen bereit, die gesamte One-Stop-Lösung zur Qualitätssicherung einer intelligenten PCBA-Fertigung im Hinblick auf Industrie 4.0 zu diskutieren.“
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Productronica

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de