Zusammenarbeit beim Business Frühstück

Asys und Wieland tauschen sich zu Industrie 4.0 aus

Zusammenarbeit beim Business Frühstück

Anzeige
Industrie 4.0 ist ein Thema, das bei Asys schon früh Einzug erhalten hat und auch über Branchengrenzen hinweg stark diskutiert wird. Aus diesem Grund lud das Unternehmen zwanzig Vertreter der Wieland-Werke AG zu einem Business Frühstück ein. Zentrale Themen waren die jeweils realisierten Industrie 4.0 Projekte, außerdem wurden die verschiedenen Herangehensweisen diskutiert. Ziel war es, sich in Bezug auf Industrie 4.0 Themen gegenseitig zu inspirieren und auszutauschen.
Die Asys Group geht mit dem Thema Industrie 4.0 sehr offensiv um und fokussiert sich besonders im Bereich Produktentwicklung auf mögliche Trendthemen der Zukunft. Dank interdisziplinärer Teams bleibt in der Entwicklung die Vision der Smart Factory, einer autonom gesteuerten Fertigung, immer im Blick. Die mutige und schnelle Vorgehensweise ermöglicht dem Unternehmen eine Pionierstellung in der Branche. Bei Wieland verlagert sich das Thema in den internen Bereich. Auch hier widmet sich ein interdisziplinärer Arbeitskreis vor allem der Prozessoptimierung und schafft damit Mehrwert für Kunden und Mitarbeiter. Themen wie Big Data, Smart Devices, Data Science oder Smart Sales werden in kleinen Teams untersucht und anschließend Einsatzmöglichkeiten und Nutzen aufgezeigt und realisiert.
Zwei unterschiedliche Herangehensweisen an das Thema Industrie 4.0, die beiden Unternehmen die Möglichkeit boten, über den Tellerrand zu blicken. „Wir können nichts erreichen, wenn wir unser Wissen horten. Heute stehen die Partnerschaft und der Austausch untereinander mehr denn je im Fokus, um erfolgreich zu sein. Daher ist es für uns sehr spannend das Thema Industrie 4.0 auch über Branchengrenzen hinweg zu betrachten“, erklärt Erwin Beck, Head of Product Management, Marketing/CI.
Im Maschinenbau steht die Differenzierung über Software immer mehr im Vordergrund. Wieland differenziert sich über optimierte Prozesse, die Mehrwert schaffen. So fand ein reger Ideenaustausch statt, um die jeweiligen Firmenprojekte voranzutreiben und zu optimieren. Der Vormittag ging erfolgreich zu Ende, mit dem Verbleib, in Zukunft den Austausch zum Thema Industrie 4.0 aufrecht zu erhalten.
„Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit und den gegenseitigen Austausch. Gerne begrüßen wir Asys dann in unserem Haus, um die Industrie 4.0 Projekte bei Wieland live vorzustellen“, schließt Stefan Kenner, Leiter Einkauf Anlagentechnik bei der Wieland-Werke AG.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de