Wellenlötprozess Teleskopauflage zur Unterstützung der Platine - EPP

Wellenlötprozess

Teleskopauflage zur Unterstützung der Platine

Anzeige
Das Wellenlöten bringt viele Fallstricke mit sich. Unter anderem ist wichtig, dass die Platine optimal in der Lötebene liegt und vor ungewollten Einflüssen geschützt wird. Klassisch wird die Platine durch zwei Stege im Rahmen fixiert, wobei sie an zwei Seiten unterstützt wird, die anderen beiden Seiten liegen frei. Dadurch kann die Platine während des Lötprozesses durch ihr Eigengewicht durchbiegen und zusätzlich kann eine zu hoch eingestellte Lötwelle die Platine mit Lötzinn überfluten. Um diese Probleme zu verhindern, hat die SCS Werkzeug- und Vorrichtungsbau GmbH die Teleskopauflage entwickelt.
Das niederrheinische Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Vorrichtungen und Betriebsmitteln für die Elektronikfertigung spezialisiert. Neben einem breit gefächerten Programm an eigenen Lötrahmen hat das Unternehmen auch zahlreiches Zubehör wie Aufnahmestege, Unterstützungs- und Niederhalteelemente für den Lötprozess entwickelt, die auch mit den Original-Lötrahmen von Ersa und Seho kompatibel sind.
Mit der Teleskopauflage wird ein Produkt geliefert, welches der Platine an der 3. und 4. Seite als Unterstützung dient und direkt im Lötrahmen oder auch in den Stegen eingesetzt werden kann. Durch die zusätzliche Unterstützung wird die Platine optimal im Lötrahmen positioniert und fixiert, sodass sie während des Lötvorganges nicht durchhängen kann. Zusätzlich verfügt die Teleskopauflage über eine Auflagefläche auf beiden Seiten, die es ermöglicht, eine weitere Platine direkt folgend einzulegen. Um die Flexibilität zu erhöhen und eine große Bandbreite von Platinenabmaßen abzudecken, kann die Teleskopauflage in ihrer Länge stufenlos ausgezogen und mit adaptierbaren Verlängerungen erweitert werden. Mit nur fünf Elementen, von denen maximal zwei im Einsatz sind, kann eine Länge von 75 bis 300 mm lückenlos abgedeckt werden, wobei auch andere Längen durchaus realisierbar sind. Die Teleskopauflage kann einfach und ohne Werkzeug angebracht werden, weshalb sie durch wenige Handgriffe für eine Vielzahl von Platinen schnell und unkompliziert zu verwenden ist. Der lückenlose Schwallschutz, der über die gesamte Länge der Teleskopauflage und ihrer Verlängerungen reicht, sorgt zusätzlich dafür, dass die Platine während des Lötprozesses vor Überflutung durch die Lötwelle geschützt wird.
Die Teleskopauflage kann sowohl mit den Systemen von SCS als auch in den Original-Lötrahmen der Anlagenhersteller verwendet werden. Damit erweitert das Viersener Unternehmen sein umfangreiches Produktportfolio um eine weitere innovative Lösung zur Optimierung des Lötprozesses.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de