Startseite » Allgemein »

Bestens gerüstet

Der CEO von Assembléon Andre Papoular zum Verkauf des Unternehmens
Bestens gerüstet

Anzeige
Assembléon zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Bestückungsautomaten und soll von Philips an H2 Equity Partners verkauft werden. Das Private Equity Unternehmen hält Investments an mittelständischen Unternehmen in Milliardenhöhe. Die Unternehmen in Benelux, Deutschland und UK kommen aus den unterschiedlichsten Branchen, Elektronik ist nicht vertreten. Um Spekulationen aus dem Weg zu gehen, befragten wir den CEO Andre Paoular direkt.

Herr Papoular, bereits am 2. Dezember 2011 wurde die Pressemitteilung veröffentlicht, dass Philips Assembléon an H2 Equity Partners verkaufen möchte. Gibt es dazu weitere Neuigkeiten?

Nach der Bekanntgabe , dass seitens Philips die Absicht besteht, 80 % der Assembléon-Anteile an H2 Equity Partners zu verkaufen, sind alle beteiligten Parteien mit größter Intensität beschäftigt, die Inhalte der Vereinbarung umzusetzen, um die notwendigen Regularien zu erfüllen. Wir haben alle Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und weitere Geschäftspartner darüber informiert und diesen vor allem versichert, dass wir mit der gleichen Strategie wie bisher auch als eigenständig operierende Firma und unter Beibehaltung unserer Unternehmensstruktur unseren eingeschlagenen Weg voranschreiten werden. Wir erwarten den Abschluss dieses Verkaufs innerhalb des 1.Quartals in diesem Jahr. Parallel zur Abwicklung des Verkaufs werden wir unser Tagesgeschäft wie bisher fortführen, unsere Kunden bestmöglich betreuen und die Möglichkeiten des Marktes beobachten, um unser Handeln anzupassen.
Warum hat Philips diese Entscheidung getroffen?
Philips hat beschlossen die Geschäftsfelder Gesundheit und Wohlbefinden als Kernbereiche zu benennen und seine Aktivitäten entsprechend ausgerichtet. Aktivitäten wie Electronic Manufacturing Industry sind kein Kernbereich mehr, allerdings hat Philips größtes Interesse daran, dass Assembléon in einem Stück auf einen neuen Eigentümer übergeht. Dieses Vorhaben begründet sich in erster Linie darauf, die Stärken von Assembléon derart zu nutzen, dass dem neuen Eigentümer ein Wert in mehrerer Hinsicht entsteht.
Wird sich bei Assembléon im Falle eines Verkaufs etwas ändern?
Zunächst wird sich nicht viel ändern. So lang Assembléon den eingeschlagenen Weg fortsetzt und seine Zusagen einhält, gibt es keinen Grund, die Strategie zu ändern, welche definiert wurde, um der aktuellen Dynamik des Marktes zu genügen. Es wird einen Eigentümerwechsel geben und Assembléon wird eigenständig am Markt operieren. Es besteht die klare Absicht seitens H2 die Firma auf Basis der bestehenden Unternehmenskultur und -führung weiter zu entwickeln.
Müssen die Kunden mit Veränderungen rechnen?
Nein, wir werden daran festhalten, qualitativ hochwertige Produkte und Service den weltweit operierenden Electronic Manufacturers, also unseren Kunden, zu liefern, von und mit unseren bestehenden Niederlassungen. Unser strategisches Produktportfoliomanagement und die Entwicklung der dazugehörenden Serviceleistungen wurden schließlich geschaffen, um die Anforderungen des Marktes und die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Es gibt also kein Grund, von der eben geschilderten Strategie abzuweichen.
Welche Strategie verfolgt H2 durch den möglichen Einstieg in den Elektronikbereich?
H2 hat beschlossen in Assembléon zu investieren, weil Sie das Potential erkennen, welches es auszubauen gilt, um eine eigenständig operierende Firma erfolgreich zu betreiben. Unsere Marktposition, unser Kundenstamm sowie technologische Kompetenz und Führerschaft sind ausschlaggebend für die Entscheidungsfindung seitens H2 gewesen. Als Beweis für einen reibungslosen Ablauf des Übergangs wurde vereinbart, dass der operationale Plan für 2011 bestehen bleibt, unabhängig davon, wann der Übergang stattfindet und unter der Vorraussetzung, dass Assembléon die gemachten Zusagen erfüllt.
Wie sieht das Management von Assembléon den Verkauf?
Die komplette Assembléon Organisation hat extrem hart dafür gearbeitet, um diesen Beteiligungsverkauf zu ermöglichen. Die Weichen für die Zukunft wurden seitens Philips durch die Konzentration auf die Kernbereiche Gesundheit und Wohlbefinden gestellt. Das Assembléon Management-Team hat mit starker Unterstützung der Philips alles Notwendige getan, um den begonnenen Prozess fortzuführen. Assembléon ist begeistert von den sich ergebenden Möglichkeiten, und wird mit Sicherheit die richtigen Schritte tun. Es tut gut zu wissen, dass Philips basierend auf der 20 % Beteiligungsbasis als starker Rückhalt auch in Zukunft zur Seite steht.
Inwieweit wird Assembléon davon profitieren?
Assembléon wird sich aus einer Umgebung herauslösen, in der diese Aktivität nicht mehr hineinpasste, hin zu einer eigenständigen Unternehmung mit Investoren, welche Assembléon als ihr Kerngeschäft ansehen. Auf der einen Seite werden wir, als eigenständig operierende Firma, verpflichtet sein, auf Basis unseres Anspruchs und unserer Zusagen zu überleben und zu wachsen. Auf der anderen Seite gibt uns diese neue Situation die notwendige Beweglichkeit, um uns den Gegebenheiten und der Dynamik des Marktes anzupassen. Assembléon wurde sehr gut präpariert, bevor man sich auf die Startrampe begab, und die Zeit ist jetzt gekommen, um das nächste Kapitel des Abenteuers anzugehen. Wir sind „an Bord“ und wir sind bereit.
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de