Startseite » Allgemein »

Boundary-Scan-Branchentreffen im Zeichen von Embedded System Access (ESA)

Allgemein
Boundary-Scan-Branchentreffen im Zeichen von Embedded System Access (ESA)

Anzeige
Am 24. und 25. April 2012 veranstaltet Göpel electronic zum zwölften Mal die Boundary Scan Days in Jena. Das diesjährige Interessenten- und Anwendertreffen zum Thema JTAG/Boundary Scan steht im Zeichen des Paradigmenwechsels bezüglich zukünftiger Test- und Programmierstrategien. Embedded System Access (ESA) Technologien und deren aktuelle wie zukünftige Einsatzmöglichkeiten bilden den Rahmen der Veranstaltung, zu deren Anlass der 20. Geburtstag der Boundary Scan Software-Suite System Cascon des Unternehmens begangen wird. Während der Boundary Scan Days werden Nutzer und Entwickler Vorträge über Anwendungen, neue Technologien, Standards and technologische Trends halten. Vertreter von Firmen aus den Bereichen Industrieelektronik, Mess- und Prüftechnik, Luft- und Raumfahrt, Automotive, Medizintechnik und Kommunikationselektronik berichten über Applikationen, Problemlösungen und spezielle Einsatzfälle und geben ihre Erfahrungen sowie den Nutzwert von JTAG/Boundary Scan an Interessenten und andere Anwender weiter. Eine wichtige Säule der Boundary Scan Days bilden die Workshops, die von den Gästen je nach Interessenlage besucht werden können. Auch hier sind die Themen von In-System Emulation, Chip-embedded Instrumentierungen über Programmieraufgaben und Integrationsmöglichkeiten bis hin zu effektiven JTAG/Boundary Scan Projektentwicklungen breit gefächert.

„Göpel electronic bietet mit System Cascon nicht nur seit 20 Jahren die leistungsstärkste Boundary-Scan-Software am Markt an, sondern hat immer wieder mit neuen Strategien und Lösungsansätzen für eine Weiterentwicklung und Belebung der Boundary-Scan-Technologie sowohl im Soft- wie im Hardware-Bereich gesorgt“, erklärt Stefan Meißner, Pressesprecher des Unternehmens. „Dabei konnten wir eine Vielzahl interessanter und anspruchsvoller Projekte umsetzen. Deren Vorstellung sowie die zukünftige Ausrichtung des elektrischen Testens und Programmierens mittels Boundary Scan sind zentrale Bestandteile der diesjährigen Veranstaltung.“
Die Boundary Scan Days bieten schon seit einem Dutzend Jahren eine Plattform des persönlichen Erfahrungsaustauschs, der Erkenntnisgewinnung und der Diskussion zukünftiger Anwendungen – mittlerweile zählen sie zu diesem Fachthema als führende Technologieveranstaltung in Deutschland. Traditionell nutzt das Unternehmen das Event auch zur Vorstellung einer weiteren strategisch wichtigen Innovation: der Markteinführung von sogenannten ChipVORX(R) Modulen. Dabei handelt es sich um FPGA zentrische I/O Module mit einem standardisierten IEEE1149.1 Interface zum Einsatz von FPGA Embedded Instruments auf Basis von ChipVORX IP.
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de