Startseite » Allgemein »

Digitale Differenzdrucksensoren mit geringem Energieverbrauch

Allgemein
Digitale Differenzdrucksensoren mit geringem Energieverbrauch

Differenzdrucksensoren SDP616 und SDP606 für batteriebetriebene Anwendungen
Anzeige
Sensirion hat neue Differenzdrucksensoren in der SDP600 Serie lanciert, die sich besonders durch ihren sehr geringen Energieverbrauch auszeichnen und sich deshalb hervorragend für batteriebetriebene Anwendungen eignen. Die neu erschienenen Sensoren SDP606 und SDP616 haben durch ihr spezielles Design die Fähigkeit, in eine Art Schlafmodus zu fallen. Mit dem Erhalt eines Messkommandos nehmen sie ihren Betrieb auf und kehren nach der ausgeführten Messung in den Schlafmodus zurück. Während die Standardversionen der SDP600 Serie für den normalen Betrieb einen durchschnittlichen Energieverbrauch von 6 mA aufweisen, benötigen die neuen SDP6x6 Sensoren für ihre Einsatzdauer nicht mehr als 400 µA. Im Schlafmodus wird nahezu kein Strom verbraucht (u003C1 µA). Eine solch starke Reduktion des Energieverbrauchs ermöglicht es, die Sensoren insbesondere in batteriebetriebenen Anwendungen einzusetzen. Die neuen Differenzdrucksensoren sind damit sehr gute Lösungen für Anwendungen in der Medizintechnik und der HKL-Industrie, bei denen sowohl eine sehr hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Messungen als auch ein sehr tiefer Energieverbrauch notwendig sind. Die Sensorversion komplettiert die umfassende Produktpalette an digitalen Differenzdrucksensoren der SDP600er Serie. Wie die anderen Sensoren dieser Serie haben sie eine digitale I2C Schnittstelle, sind vollständig kalibriert und temperaturkompensiert und überzeugen durch eine äußerst hohe Präzision. Dank des thermischen Durchflussmessprinzips erreichen die CMOSens Sensoren eine herausragende Sensitivität und Genauigkeit insbesondere auch bei sehr kleinen Druckdifferenzen (u003C 10 Pa). Außerdem weisen die Differenzdrucksensoren eine sehr hohe Langzeitstabilität auf und sind frei von Nullpunktdrift. Die Sensoren sind in zwei verschiedenen Ausprägungen erhältlich. Der SDP606 lässt sich mit O-Ringen abgedichtet direkt auf ein Manifold schrauben. Der SDP616 hingegen ist auf Schlauchverbindungen zugeschnitten.

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de