Startseite » Allgemein »

Equipment für die Mikroelektronik

50 Jahre Karl Süss - vom lokalen zum globalen Player
Equipment für die Mikroelektronik

Anzeige
Ursprünglich 1949 in München als Werksvertretung von Ernst Leitz gegründet, nahm mit Beginn der 60er Jahre die Firma Anpassungen der Leitzgeräte für die damals langsam Gestalt annehmende Mikroelektronik vor. Hinzu kamen, unter Leitung des Visionärs Ekkehard Süss, Sohn des Firmengründers, die Vertriebsübernahme von Equipment aus USA. Bald darauf hatte man auch die ersten eigenen Geräte auf den Markt gebracht. In der Folge ging das langsam, doch kontinuierlich wachsende Unternehmen einen Weg entlang der Fieberkurve der Mikroelektronik, mit ihren Auf- und Abwärtsbewegungen. Winfried Süss, Aufsichsratvorsitzender: „Wir haben unsere Expertise aus Optik und Feinmechanik vortrefflich zu nutzen gewußt“. Im Mai dieses Jahres schließlich folgte von Suss Microtec der Gang an die Börse.

Wie der Vorstandsvorsitzende Franz Richter verdeutlicht: „Die Gruppe ist einen langen und erfolgreichen Weg gegangen. Wir sind heute im Weltmarkt stark, weil es uns gelungen ist, die deutschen Eigenschaften Qualität und Präzision mit amerikanischen Stärken der absoluten Kundenorientierung und dem asiatischen Verständnis von Serviceleistungen in unserer Philosophie zu vereinen. Derzeit hat die Gruppe über 500 Mitarbeiter weltweit (Umsatz ca 157 Mio DM), allein davon 140 in den USA (Vermont, San Jose, Phoenix), sowie in Yokohama, Bangkok, Frankreich und England. (gbw)
EPP 317
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de