Startseite » Allgemein »

Fast-Fire-Ofen in Betrieb genommen

Allgemein
Fast-Fire-Ofen in Betrieb genommen

Anzeige
Die Fachhochschule München für Angewandte Wissenschaft nimmt im erweiterten Labor für Mikroelektronik einen BTU Fast-Fire-Ofen in Betrieb. Das sich im Technikzentrum befindende Labor mit einer Gesamtfläche von ca. 1200 m² konzentriert sich auf die Aufbau- und Verbindungstechnik, die Dickschicht-Hybridtechnik inkl. der LTCC-Technologie sowie auf die Dünnfilmtechnologie. Im Zuge der Neugestaltung des Labors wurde der Ofen beschafft, wobei die Entscheidung dafür im Wesentlichen auf der erwarteten Kosteneinsparung bei der Herstellung von Dickschicht-Hybridschaltungen und der damit verbundenen Fertigung von passiven Komponenten, Präzisionswiderständen und Komponentenanschlüssen sowie LTCC-Anwendungen lag. Die BTU Fast-Fire-Öfen reduzieren den Stromverbrauch mittels besonders präziser Temperaturregelung, welche ein schnelles Aufheizen und Abkühlen zwischen unterschiedlichen Anwendungen ermöglicht. So dauert es in der Regel ca. 30 Minuten, das System von Zimmertemperatur auf ein stabiles 850°C Dickschicht-Profil aufzuheizen. Eine Gasführung, die für das Ausbrennen der organischen Bindematerialien beim Sintern von LTCC-Folien sowie beim Einbrennen von Dickschicht-Widerständen wichtig ist, vervollständigt das Bild.

EPP 400
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de