Startseite » Allgemein »

Globale Vernetzung schürt Bauteilhunger in der Elektronik

Allgemein
Globale Vernetzung schürt Bauteilhunger in der Elektronik

Bauteilmanagement ernster nehmen: Es wird enger und internationaler mit der Bauteilrecherche. OEM- und E2MS-Berater Matthias Holsten rät zur globalen Vernetzung mit Beschaffungspartnern, denen die Nähe zum Kunden und seinen Aufgaben noch wichtig ist; hier wäre langfristige Wertschöpfung möglich
Anzeige
Die zu Ende gegangene Weltleitmesse „electronica“ bestätigte den Trend: Sparten wie die Automobilindustrie und Medizintechnik sorgen nicht nur für Aufbruchsstimmung in der Elektronikbranche – sie verstärken auch einen Trend: „Zukunftstechnologien erfordern eine zusehends komplexere Elektronik, auf möglichst immer kleinerem Raum“, meint Matthias Holsten. Der Geschäftsführer des gleichnamigen Beratungsunternehmens, der matthias holsten e2consulting, sieht mit der Entwicklung die wachsende Notwendigkeit der OEMs und EMS-Fertiger, beim Run auf die Bauteile durch globale Vernetzung mit den Distributoren nicht abgehängt zu werden. Schließlich habe Europa als Absatzmarkt schon längst nicht mehr seinen Platz unter den Global Playern und verlöre weiter an Bedeutung. Wichtig sei nach Meinung des Hamburger Experten für Hightech-Elektronik daher, sich mit den richtigen Distributoren auf-zustellen und von ihren Marktzugängen zu profitieren. Gute Bauteilvermittler würden sich an den Aufgaben und dem Qualitätsbewusstsein ihrer Kunden orientieren, reines Margendenken schaffe keine Kundenbindung und langfristig wenig Verlässlichkeit.

Einer Prognose von ZVEI zufolge wird der Weltmarkt für elektronische Bauteile 2014 um rund 4,0 Prozent zulegen. Dazu Holsten: „Vieles davon wird international schnell vergriffen sein. Die Umverteilung lässt, auch unter dem Aspekt zunehmender Bauteilabkündigungen, schon jetzt in gewissen Branchen Engpässe erkennen.“
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de