Startseite » Allgemein »

Inspektion von Schutzlack mit erweitertem Prüfumfang

Allgemein
Inspektion von Schutzlack mit erweitertem Prüfumfang

System Viscom S3088 CCI für die Schutzlackinspektion
Anzeige
Das Inspektionssystem S3088 CCI (ConformalCoatingInspection) prüft Schutzlack schnell und zuverlässig. Viscom bietet diesen Prozessschritt nun mit erweitertem Prüfumgang an. Nun kann das Systemauch mit geneigten Kameras für die sichere Prüfung zwischen Bauteilen ausgestattet werden. Auch ist eine Nassprüfung verfügbar, die den Lack schon vor dem Durchhärten auf Fehlstellen kontrolliert. Transparenter Schutzlack bewahrt elektronische Baugruppen vor Schäden durch Feuchtigkeit und Nässe. Typische Fehler, die hier auftauchen können, sind z. B. Risse, Fehlstellen, zu dünne oder zu dicke Schichten, Verschmierungen, Verunreinigungen oder Spritzer. Das Inspektionssystem überprüft die ganze Bandbreite an Fehlermerkmalen schnell und zuverlässig. Das System arbeitet mit effizienter ultravioletter Beleuchtung, die den UV-sensitiven Schutzlack gut zum Hintergrundmaterial kontrastieren lässt. Mit den spektral empfindlichen Kameras ist das System in der Lage, die Ausprägung des Lacks klar zu erkennen. Bei einer Auflösung von 11,7 oder 23,5µm/Pixel sind auch kleinste Fehlstelleneindeutig sichtbar, die als Fehler klassifiziert werden. Gleichzeitig werden verschiedene Indikatoren ermittelt, die zur Optimierung des Coating-Prozesses nutzbar sind. So wird die Einhaltung der IPC-CC-830-Richtlinie zur Qualifizierung und Leistung elektrischer Isoliermasse sicher gestellt.

Die Neuheit: Ab sofort kann das System mit geneigten Kameras ausgestattet werden. So lassen sich auch die Zwischenräume zwischen den Bauteilen sicher auf Fehlstellen überprüfen. Darüber hinaus ist – als weiteres Feature – eine Nassprüfung verfügbar. Hierbei wird neben der Anpassung der Prüfung das System entlüftet und gegen Lösungsmittel und Feuchtigkeit gesichert. Dieses Feature wird vom Markt stark nachgefragt und ermöglicht die optische Inspektion vor dem Durchhärten des Lacks. So können Fehler schon in einem frühen Stadium erkannt werden. Durch flexible Algorithmen ist das System schnell an unterschiedliche Schutzlacke adaptierbar. Einfache Prüfprogramme sind in wenigen Minuten erstellt.
electronica, Stand A1-217
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de