Startseite » Allgemein »

Lötstellenkontrolle im Prozess

Allgemein
Lötstellenkontrolle im Prozess

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Anzeige
Mit wachsendem Automatisierungsgrad und größeren Losen in der Leiterplattenbestückung wächst auch das Risiko für höhere Ausschussquoten. Um das drastisch zu reduzieren, muss die Produktion im laufenden Prozess automatisch geprüft werden. So wurden von der Prüftechnik Schneider & Koch, Bremen, in einer Vielzahl von Projekten optische Lösungen in bestehenden Prozessen wie zum Beispiel in selektiven Lötanlagen, in weiterführenden Prozessschritten oder Handlingssystemen (Bandmodulen), integriert. Vorteil dieser Prüfungen ist die direkte Eingriffsmöglichkeit in den Prozess. Oftmals werden solche Prüfungen erst viel später durchgeführt, und dann sind Reparaturen von Fehlern (ggf. auch Serienfehlern) nur aufwändig und verbunden mit hohen Kosten zu beheben. Die Investitionen dieser innovativen Lösung liegt weit unter der eines klassischen AOI-Systems, da mit feststehenden Kameras gearbeitet wird. Die leistungsfähige Software, insbesondere für die Lötstellenkontrolle, kommt trotzdem zum Einsatz. Parametrierungsmöglichkeiten, angelehnt an die Forderungen aus der IPC-Norm, stehen somit zur Verfügung. Das Unternehmen bietet auch Dienstleistungen in den Bereichen Consulting, Prüfadapter, Testen, Reparatur und Prüfprogrammentwicklung an.

EPP 441
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de