Startseite » Allgemein »

Mikrosystemtechnik-Kongress bringt Elektronik- und Mikrosysteme weiter zusammen

Allgemein
Mikrosystemtechnik-Kongress bringt Elektronik- und Mikrosysteme weiter zusammen

Anzeige
Der fünfte Mikrosystemtechnik-Kongress des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des VDE findet vom 14. bis 16. Oktober in Aachen statt. Unter dem Motto „Von Bauelementen zu Systemen“ erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Industrie, Forschung und Politik ein umfangreiches fachlich-wissenschaftliches Programm mit 96 Vorträgen und 143 Postern sowie einer Industrie- und Forschungsausstellung zu aktuellen Themen der Mikrosystemtechnik und Elektronik.

Viele Produkte aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik, Automobilindustrie, Medizintechnik, Biotechnologie oder Konsumgüterindustrie sind ohne Mikroelektronik, Leistungselektronik und Mikrosystemtechnik nicht mehr vorstellbar.
Mit vielen erfolgreichen, oft mittelständisch aufgestellten Unternehmen sowie einer breiten Palette innovativer Forschungseinrichtungen nimmt Deutschland heute weltweit eine Führungsrolle ein. Die Mikrosystemtechnik und die Elektronik mit ihren Teilgebieten Mikroelektronik und Leistungselektronik haben sich in den letzten Jahren zunehmend von der Realisierung reiner Komponenten hin zur Realisierung vernetzter intelligenter Systeme entwickelt.
Dabei kommen Mikroelektronik, Leistungselektronik und Mikrosystemtechnik sowohl bei den eingesetzten Technologien und Fertigungsverfahren als auch in den systemischen Produkten immer näher zusammen. Mit den so entstehenden „Smart Systems“ werden wichtige Lösungsbeiträge zu den drängenden Fragen des 21. Jahrhunderts ermöglicht.
Um dieses Potenzial besser sichtbar zu machen, werden auf dem Mikrosystemtechnik Kongress neben den bisherigen Themengebieten neue Schwerpunktfelder zu intelligenten Systemlösungen in den Vordergrund gestellt. In diesem Jahr sind dies die Elektroniksysteme für Energieversorgung und Energieeffizienz sowie die Produktionsautomatisierung.
Weitere Highlights des Kongresses sind die YoungNet Convention des studentischen Nachwuchses, die Preisverleihung im VDE/BMBF-Schülerwettbewerb Invent a CHIP, die Endausscheidung im BMBF/VDE-Studentenwettbewerb COSIMA sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm. In der begleitenden Ausstellung präsentiert die deutsche Mikrosystemtechnik- und Elektronik-Szene ihre aktuellen Entwicklungen.
Der Mikrosystemtechnik Kongress findet zum fünften Mal statt, diesmal im Eurogress in Aachen. Als gemeinsame Veranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des VDE wird er von der VDE/VDI- Gesellschaft Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik (GMM) und der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH organisiert.
Dieser Kongress hat sich mit ca. 900 Teilnehmern zum bedeutendsten nationalen Forum für Elektronik- und Mikrosysteme entwickelt und bietet Gelegenheit zum ungezwungenen Austausch von Informationen sowie zum Kennenlernen neuer Partner.
Eröffnet wird der Kongress am 14. Oktober von Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Dr.-Ing. Joachim Schneider, VDE-Präsident und Mitglied des Vorstandes der RWE Deutschland AG, sowie Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung in Nordrhein-Westfalen. Das vollständige Programm sowie alle weiteren Informationen zum Mikrosystemtechnik-Kongress und zur Anmeldung finden sich unter
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de