Startseite » Allgemein »

Schlüsseltechnologien der Halbleiterindustrie

Allgemein
Schlüsseltechnologien der Halbleiterindustrie

Anzeige
Moderne Werkstoffe, Computerchips mit 3D integrierten Schaltkreisen, Lithographieverfahren zur Herstellung solcher Chips und die aktuelle Entwicklung der 450-mm-Waferproduktion waren die technischen Höhepunkte auf der Semicon Europa 2011 in Dresden. Es handelt sich um die größte Fachmesse für Technologien und Lösungen in der modernen Mikroelektronik in Europa. Hierzu zählen auch die Halbleitertechnik, Mems, gedruckte und Kunststoff-Elektronik, Leistungselektronik sowie weitere Zukunftsmärkte der Elektronik. Vertreten waren namhaften Hersteller von Maschinen, Anlagen, Technologien, Materialien und Serviceleistungen sowie führende europäische Forschungs- und Entwicklungsorganisationen. „Die Semicon Europa ist das Herz und die Seele der Mikroelektronik-Industrie in Europa“, so Heinz Kundert, Präsident des Branchenverbandes Semi Europe. „Die Messe ist der Marktplatz für die gesamte Branche. Lieferanten, Technologieführer, Führungskräfte und Einkäufer lernen sich kennen, schaffen Netzwerke und beschäftigen sich mit den technologischen Entwicklungen und Trends, die der Antrieb für Innovationen in der Mikroelektronik sind.“ In der Tech-Arena deckten mehr als 60 Vorträge alle Themen ab, die für die Lieferkette der Unternehmen wichtig sind: von der Herstellung über neue Materialien und modernste Verpackungsverfahren bis hin zu Zukunftstechnologien der Lithographie, 3D-IC, Messtechnik, Automatisierung und Testverfahren. Zum Rahmenprogramm zählten die 13. European Manufacturing Test Conference, die Advanced Packaging Conference und das International Mems/MST Industry Forum. Das 15. Europäische Fab Managers Forum, eine halbtägige Veranstaltung, thematisierte alle Fragen rund um die Produktivität in der Fertigung und die Verlängerung der Lebensdauer bestehender Fabriken durch neue Technologien und Märkte. Zudem wurde erstmals die Konferenz und Messe „PE2011“ (7. Global Plastic Elec-tronics Conference) fester Bestandteil der Messe. Sie zeigte unter anderem die vielfältigen Möglichkeiten im Bereich der organischen und gedruckten Elektronik bzw. der Photovoltaik sowie der innovativen Anzeigen und Beleuchtungen. Anwendungsbereiche dafür finden sich zum Beispiel bei Displays von Mobiltelefonen, bei Flachbildschirmen oder bei neuartigen Beleuchtungen und Präsentationstechniken. Die Messe ist die größte Veranstaltung ihrer Art in Europa und gilt laut Veranstalter als Leitmesse der Halbleiterbranche. Die Schirmherrschaft hatte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich übernommen.

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de