Allgemein

Schnelle und flexible RF-Messungen

Anzeige
National Instruments gab die Markteinführung von neuen RF-Vektorsignalanalysatoren/-generatoren sowie eines PXI-Express-Chassis mit 18 Steckplätzen bekannt. Diese softwaredefinierten modularen Messgeräte – der RF-Vektorsignalanalysator NI PXIe-5663 und der RF-Vektorsignalgenerator NI PXIe-5673 für Signale bis jeweils 6,6 GHz – werden vom NI-PXIe-1075-Chassis, das 18 Steckplätze bietet und eine Übertragung von Daten mit hoher Bandbreite ermöglicht, ideal ergänzt. Das Modul NI PXIe-5663 kann Signale von 10 MHz bis 6,6 GHz bei einer analogen Bandbreite von bis zu 50 MHz analysieren. Das Modul NI PXIe-5673 kann Signale von 85 MHz bis 6,6 GHz bei einer analogen Bandbreite von bis zu 100 MHz generieren. Das Chassis NI PXIe-1075 stellt PCI-Express-Lanes direkt an jedem Steckplatz zur Verfügung, wodurch bis zu 1 GB/s Bandbreite pro Steckplatz und bis zu 4 GB/s Gesamtsystembandbreite bereitgestellt werden. Die neuen modularen RF-Messgeräte können die Vorteile leistungsstarker Multicore-Prozessoren voll ausnutzen und eignen sich daher besonders für Hochgeschwindigkeits-RF-Messungen und automatisierte Wireless-Prüfungen. Anwender können diese Messgeräte zudem zur schnelleren Durchführung von Standardmessungen einsetzen. Mit dem Aufkommen neuer Multicore-Prozessoren werden die Zeiten für PXI-basierte RF-Messungen weiter abnehmen, ohne dass Änderungen bei den RF-Messgeräten oder der Programmierung in NI LabVIEW erforderlich werden. Dadurch werden maximale Messleistung, erhöhte Systemlebensdauer und sinkende Investitionen möglich. Neben Leistungsfähigkeit bieten die neuen modularen RF-Messgeräte aufgrund der komplett softwaredefinierten Architektur maximale Flexibilität. Anwender können Wireless-Protokolle einfach durch Rekonfigurierung der Software mithilfe von standardspezifischen LabVIEW-Toolkits oder durch Erstellen eigener Modulationsalgorithmen entwickeln und testen. Der RF-Vektorsignalgenerator NI PXIe-5673 nutzt die direkte Aufwärtswandlung, um RF-Bandbreiten bis zu 100 MHz zu realisieren. In einem Impairment-Modus können Anwender einen integrierten FPGA (Field-Programmable Gate Array) verwenden, um Verstärkungsfehler, IQ-Offset und Quadraturfehler schnell manuell zu korrigieren. Durch Einstellungen im Basisband, die für eine bestimmte Frequenz optimiert wurden, können Anwender eine Träger- und Seitenbänderunterdrückung erzielen, die besser als –85 dBc ist. Der RF-Vektorsignalanalysator NI PXIe-5663 bietet einen nahezu konstanten Durchlassbereich und geringes Phasenrauschen, so dass modulierte Signale sehr genau gemessen werden können. Das Chassis NI PXIe-1075 mit 18 Steckplätzen bietet acht Hybridsteckplätze, die entweder PXI-Express-Module oder mit Hybridsteckplätzen kompatible PXI-Module aufnehmen können und so die Wiederverwendungsmöglichkeiten vorhandener PXI-Module erhöhen. NI PXIe-1075 wurde für leistungsstarke Systeme konzipiert, stellt einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 50° Celsius bereit und liefert integrierte Funktionen zur Systemüberwachung, darunter Power Management, Lüfterregelung und Temperaturüberwachung für das gesamte Chassis.

EPP 444
Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 7-8
Ausgabe
7-8.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de