Allgemein

Unabhängige Rechner-Plattform mit eigenem Betriebssystem

Anzeige
Die Kompaktsteuerung Sepia (Secure Embedded Platform for Industrial Automation) basiert auf mehreren Prozessoren, welche in Koordination mit einem speziellen Advanced-Basic-Interpreter für Automatisierungslösungen ausgerüstet ist. Alle Erweiterungen können durch den Anwender individuell kombiniert, oder später nachgerüstet werden. So stehen dem Nutzer beispielsweise mehrere, digitale E/A-Karten mit Optokoppler und Relais, analoge A/D- und D/A-Karten, sowie Zählerkarten und weitere Industrie-Schnittstellen zur Auswahl. Das Betriebssystem ist fest im ROM integriert, was für eine hohe Datensicherheit und Virenfreiheit sorgt. Die Kompaktsteuerung bietet zudem eine klare, transparente Struktur (durchgängiges Konzept mit Front-End-Controls) und, dank Single-Task-Betrieb, eine stabile, sowie hohe Performance bei Interrupt-Echtzeitprozessen. Der Rechner verbraucht rund 85% weniger Energie als ein herkömmlicher PC, sodass auf eine aktive Belüftung unter normalen Klimabedingungen verzichtet werden kann. Die Leistungsaufnahme der Grundversion (ohne zusätzliche E/A- Schnittstellen) beträgt nur 10,6 Watt bei 24 Volt DC. Das Modell ist in der “Economy” Industrial-Version für 0°C (-25°C) bis 70°C spezifiziert. Die “Heavy” Industrial-Version ist hingegen von –40°C bis max. +85°C einsatzfähig. Die Kombination Remote-Betrieb und Ethernet ermöglicht mehrere Sepia-Rechner in ein Netzwerk einzubinden. Da unter Windows bis zu 255 COM-Ports vergeben werden können, erhöht sich die Kanalzahl auf bis zu 81600 digital I/O, oder 36720 analoge Messkanäle. Mit dieser Ausbaumöglichkeit lassen sich dezentrale Gruppensteuerungen über weit entfernte Netzwerke realisieren. Ebenso sind spezielle Baugruppenträger mit extrem hohen EMV-Schutz gem. EN50155 lieferbar. SEPIA erfüllt die EMV-Norm für Industriesteuerungen. Weitere Zertifikate (bsp. MIL, VG…) sind gegen Aufpreis bei Übernahme der jeweiligen Prüfungskosten möglich. Alle Sepia-Baugruppen werden in Erftstadt einzeln in Handarbeit gefertigt, einer HIL-Prüfung, sowie einem Burn-in-Test unterzogen.

Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 7-8
Ausgabe
7-8.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de