Startseite » Allgemein »

Valor gründet e4eNET

Integrierter Produktions-Service für die Elektronikfertigung
Valor gründet e4eNET

Valor Computerized Systems entwickelt die internet-gestützte Kollaboration in Versorgungs- und Fertigungsketten der Elektronikproduktion nach eigenen Angaben einen wesentlichen Schritt weiter. Bislang hat sich Valor mit integrierten Softwarelösungen für DFM (Design for Manufacturing) und CAM zur Vernetzung von OEMs und CEMs eine weltführende Position verschafft.

Mit der Ausgründung der Firma e4eNet bietet Valor nun eine ganzheitliche, web-basierte Softwarelösung zur globalen Kollaboration von Entwickler- und Konstruktionsteams mit ihren Zulieferern und Abnehmern. Damit wird die gesamte Versorgungskette über eine im Web abonnierbare Software mit entsprechenden Dienstleistungen breitbandig und multifunktional vernetzt – unabhängig vom jeweiligen Standort der beteiligten Partner und deren lokalen Zeitzonen.

Über die gewohnten Standard-Browser Netscape Navigator (ab Version 4.3) und Microsoft-Internet-Explorer (ab 5.0) können alle Partner einer Wertschöpfungskette innerhalb oder außerhalb ihrer Firewalls kommunizieren und zusammenarbeiten. Die neue B2B-Software von e4eNet (e-Collaboration) fungiert dabei als virtueller Engineering-Projektbereich zum Austausch und zur Bearbeitung von Produktdaten in Echtzeit.
An spezifischen Entwicklerfunktionen bietet e4eNet: Project Management, Tracking von Materialien und Komponenten, sowie Echtzeit-Video und VoIP zur persönlichen Kommunikation. Somit lassen sich auf zentralen Firmenservern Produktdaten speichern, Änderungen vornehmen und verwalten sowie Meetings abhalten. Dabei werden auch existierende, relevante CAD-, PDM- und ERP-Systeme eingebunden.
Mit den e4eNet-Diensten wird für die zugelassenen Abonnenten im Internet ein geschützter Arbeitsbereich aufgebaut. „Das Besondere an e4eNet ist“, sagt Valor-CEO Schmil Dolberg, „dass es das Kommunikations-Dilemma der Elektronikbranche mit einem vollständig integrierten Netz von Servern, sicheren Internet-Tools und leistungsfähiger e-Collaboration-Software für eine weltweit verzweigte Versorgungskette löst.“ e4eNet bietet somit nicht nur eine Kommunikationsplattform wie das ältere Groupware-Prinzip oder die neueren, ebenfalls Internet-basierten Peer-to-Peer-Plattformen.
e4eNet realisiert eine darüber hinaus gehende vertikale Funktionalität, die auf die Komplexität der Elektronikfertigung abgestimmt ist. Dabei wird – über XML-basierte APIs – eine offene Architektur und die Konformität mit dem Rosetta-Standard gewährleistet. Die Verschlüsselung des Datentransports geschieht zwischen den Servern mit 630 Bit, vom User zum Server mit 128 Bit.
e4eNet ist je nach Anwenderforderung skalierbar. Multisite/Server-Synchronisierung ist als Standardangebot verfügbar. Das System bietet außerdem im Offline „e-Collaboration Modus“ auch fliegenden Zugriff per Laptop. Zur Zeit sind folgende Services verfügbar: Fertigungs-Management, BOM, DFM, Mana-ger für Depanelization und mechanische Daten, Echtzeit-Meeting, Production Checkpoint Auditor, Guideline Administrator, Product Content Manager, sowie Data Release Manager. Weitere sind ge-plant. e4eNet ist eine 100-%ige Tochterfirma von Valor mit Sitz in Waltham bei Boston, Massachusetts. Im Moment beschäftigt sie 15 Mitarbeiter. Als Präsident fungiert der frühere Valor-Vizepräsident Leigh Eichel. Im ersten Quartal 2001 soll e4eNet auf mehr als 40 Mitarbeiter wachsen und das Dienstangebot ausbauen.
(Werner Schulz)
EPP 158
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de