Startseite » Allgemein »

Visionäres Denken als Erfolgsmotor

Innovative Technologien für Inspektion und Test aus Taiwan
Visionäres Denken als Erfolgsmotor

Anzeige
TRI ist ein global aufgestelltes Unternehmen mit einem breiten Produktportfolio zur Sicherstellung einer hohen Fertigungsqualität. In Deutschland bereits bekannt durch innovatives AOI/AXI- und SPI-Equipment, dessen Vertrieb und Betreuung Multi-Components aus Schwabach vor mehr als 2 Jahren übernommen hat, kann das Unternehmen weit mehr. Denn neben Systemen für AOI, AXI oder SPI werden Lösungen für Incircuit- und Boardtest sowie für MDA (Manufacturing Defects Analyzer) geboten. Als neuer Bereich ist unlängst noch der Bare Board-Test hinzugekommen.

Multi-Components, Schwabach & TRI, Taipeh (Taiwan)

Seit 2008 befinden sich in dem 15.000m² großen Gebäude im Hwa Ya Technology Park bei Taipeh unter anderem die Produktionsstätten vieler innovativer Test- und Inspektionssysteme von TRI. Hier fand auch die erste TRI Distributor Conference im April 2012 statt. Die Veranstaltung als Plattform zum Wissensaustausch sollte Distributoren und Handelsagenturen aus der ganzen Welt auf den neuesten Stand bringen. Gleichzeitig wurde in diesem Rahmen über die unterschiedlichen Märkte diskutiert. 23 Vertreter aus 16 verschiedenen Ländern nutzten diese Gelegenheit. Die Veranstaltung war ein perfekter Rahmen, sich vor Ort unter Fachleuten auszutauschen sowie die Maschinen live zu sehen.
Technologie mit Zukunft
Seit nunmehr 22 Jahren ist TRI im Bereich Testen erfolgreich, angefangen mit MDA-Lösungen über Incircuit-Tester bis zu umfassenden Inspektionslösungen. Immer wieder überrascht man den Markt mit Innovationen aus anderen Bereichen des Qualitätsmanagements durch Produktportfolioerweiterung. Besonders stolz ist man darauf, alles ohne Fremdkapital aufgebaut zu haben. Ein beachtliches Ergebnis im Hinblick auf die Größe (700 Mitarbeiter) und Kapazitäten des Unternehmens. Noch ist gerade mal die Hälfte des Gebäudes genutzt, und man hat sich bestens auf die ehrgeizigen Ziele vorbereitet. Dazu Jim Lin, Global Sales Division Vice President: „Unsere vier Bereiche SPI, AOI, AXI und Incircuit-Test boomen. Wir haben mehr als 3.000 AOI- und 1.200 SPI-Systeme verkauft und sind heute schon in vielen Bereichen weltweit in führender Position. Doch unser Ziel ist es, Nummer 1 weltweit und insgesamt zu werden. Und dazu sind wir bestens vorbereitet, denn wir entwickeln nicht nur innovative Technologien, sondern haben auch den nötigen finanziellen Hintergrund.“ Das Unternehmen weist seit Jahren ein stetes Wachstum auf, was Jonathan C. Lin, International Business Development Vice President, näher erläutert: „Dies ist das 12. Jahr in Folge mit einer kontinuierlichen jährlichen Wachstumsrate von 25 bis 30%. Genau das werden wir auch fortsetzen, und zwar mit eigen-finanziertem Geld. Wir sind im Vergleich zu lang etablierten Unternehmen, speziell mit Blick auf Deutschland, ein noch recht junges Unternehmen, aber sehr stark in dieser Industrie. Und natürlich spielt China eine wichtige Rolle, wo wir in den letzten 10, 11 Jahren mitgewachsen sind. Wir sind von unseren hervorragenden Produkte überzeugt und können damit weltweit erfolgreich sein. Daran arbeiten wir ständig, wie auch diese Veranstaltung zeigt. Damit wollen wir unsere weltweite Expansion stärken.“ Das Unternehmen hat derzeit seinen Fokus auf Europa, Indien aufgrund einer extrem wachsenden Automobilindustrie sowie Südamerika, insbesondere Brasilien. Die dort sehr starke Mittelschicht forciert das Geschäft mit i-Phones. Und nicht zuletzt ist TRI der Lieferant von Test- und Inspektionslösungen für die größten EMS-Dienstleister weltweit. Dennoch ist es für das Unternehmen kein leichtes Unterfangen, sich in Europa einen Namen zu machen. Mit dem Ziel, zur absoluten Nummer eins zu werden, ist man nun verstärkt dabei, auch in Europa, speziell in Deutschland, dem Markt seine Lösungen im Test- und Inspektionsbereich zu präsentieren. Ein realistische Aufgabe für Multi-Components, den Vertriebspartner in Deutschland, bedenkt man die innovativen Technologien des taiwanesischen Herstellers. Und dank eines hervorragenden Forecast-Systems, das Jim Lin wöchentlich neu hinterfragt und gegebenenfalls korrigiert, liegen die Lieferzeiten der Systeme auch für den deutschen Markt innerhalb von 4 Wochen. Der Vice President Global Sales Division dazu: „Durch unsere finanzielle Stärke und unsere Flexibilität sind wir in der Lage, stets einen Schritt voraus zu sein. Ca. 15% unseres Gewinns verwenden wir nur für Neuentwicklungen, um dem Markt das zu liefern, was er aktuell benötigt.“ So werden ungefähr alle 2 Jahre neue Produkte vorgestellt, aktuell gerade die Neuentwicklung eines Bare Board AOI-Systems und die neue Touch Screen Bedienersoftware für SPI und AOI.
One-Stop-Solution
Die Vision des Unternehmens, trotz der zahlreichen Mitbewerber in den Bereichen AOI, AXI, SPI und elektrischer Tester, zur unbestrittenen Nummer eins zu werden, wird Schritt für Schritt verfolgt und das Produktportfolio ausgebaut. So kann man sämtliche Test- und Inspektionsanforderungen an jeder Stelle innerhalb einer Produktionslinie abdecken. Angefangen beim SPI TR7007 SII mittels Highspeed 3D-Lotpasteninspektionstechnologie zur Sicherung einer hohen Qualität ab dem ersten Schritt einer Herstellungs-Wertschöpfungskette. Nach der Bestückung geht es zur automatischen optischen Inspektion durch TR7550 SII, ein System das durch zahlreiche Optionen glänzt. Zusätzlich zum Pre-Reflow-System wird auch der Post-Reflow-Bereich durch das AOI abgedeckt und ist sowohl als Inline-, Stand-alone- oder auch als Desktop-Lösung TR7530DT verfügbar. Das automatische 3D-Röntgensystem TR7600 SII, gerade mit dem „Best in Test Award“ ausgezeichnet, sorgt für die exakte Durchleuchtung aller Bauteile und Lötstellen. Hier bleibt kein Fehler im Verborgenen. Der kosteneffektive analoge MDA TR518 SII unterstützt verschiedene Boardgrößen und gehört zu den meistverkauften MDA-Systemen weltweit. Im Bereich Incircuit- sowie Funktionstest ist das Unternehmen mit dem SOC-Tester TR6600, Power Management und Mixed Signal IC-Tester TR6850 und 6850S, Power Management IC Tester TR6800 oder Logic IC-Tester TR6836 und Modell 6836S bestens ausgerüstet. Ergänzt wird das breit gefächerte Produktportfolio durch eine Reparaturstation TR9000RS sowie jüngst durch TR9000HS zur Bare Board Inspektion. Man verfügt somit über ein den gesamten Produktionsprozess in der Elektronikindustrie umfassendes Spektrum an Test- und Inspektionslösungen, aus einer Hand, mit einem gut ausgestatteten weltweiten Support und Service. So sind bereits mehr als 3.000 AOI-Systeme, 1.200 SPI-Systeme und ca. 100 AXI-Systeme weltweit installiert. Mit den sorgfältig ausgesuchten Partnern in mehr als 45 Ländern, in Verbindung mit innovativen Technologien sowie einem durch und durch gesunden Unternehmen, sind die besten Voraussetzungen geschaffen, das Ziel zu erreichen. (dj)
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de