AOI

AOI

Aufgrund erhöhter Marktanforderungen durch komplexe und miniaturisierte Baugruppen ist eine automatische optische Inspektion (AOI) für eine zuverlässige Qualitätskontrolle unerlässlich. Wir veranschaulichen wegweisende Produkte, benutzerfreundliche Lösungen, Neuheiten und AOI-Anwender in der Elektronikfertigung.

Wissenswertes zu AOI

Die automatische optische Inspektion, auch AOI, wird innerhalb einer Elektronikfertigung zur Kontrolle in der Leiterplattenproduktion und Herstellung elektronischer Baugruppen eingesetzt. Bedingt durch das komplexere Leiterplattendesign und stets kleiner werdenden Bauteile sind für eine zuverlässige Qualitätskontrolle die Fähigkeiten eines AOI-Systems gefordert. Dabei geht es nicht nur um die Überprüfung auf Vorhandensein und Positionierung von Bauteilen. Je nach System sind eine oder mehrere Kameras vorhanden und kann 3D Fähigkeit aufweisen. Die Systeme sind stand-alone, inline oder auch in Kombination mit anderen Testtechnologien zu finden.

Erkannt werden mechanisch defekte Bauteile, Einpressfehler, Bestückungsfehler bei der Bestückung mit SMD-Bauelementen sowie bei der Durchstecktechnik (THT), Codierung der eingesetzten Bauteile, Polarität und Farbcodes auf Widerständen, Lötfehler oder auch Beschriftungen von Bauteilen als Klartext mittels Texterkennung.

Beiträge zu AOI

Global Player sichert Maschinenverfügbarkeit und hohe Qualität

Mit dem AOI Kamerasystem alles im Blick

Flex zählt weltweit zu den absolut führenden Unternehmen für Produktdesign und -herstellung. Beim Ausbau seiner Produktion setzt der Global......

Absicherung der Qualität von Baugruppen

Inline AOI-System zur 2D-Unterseiten-Inspektion

Saki Corporation führt nun sein neues 2Di-LU1 Inline-AOI-System auf der SMTconnect in Nürnberg im Markt ein. Die spezielle 2D-Zeilenscan-Technik ist......

Koh Young Anwendertage präsentieren KI-Tools

Wenn das AOI sich selbst programmiert

Jeder fünfte Arbeitnehmer wird bis 2022 mit künstlicher Intelligenz zu tun haben, so eine Studie des IT-Research und Beratungsunternehmens Gartner. Koh Young......

EMS-Dienstleister investiert in vollautomatisches 3D AOI-System

Inspektion nach IPC-A-610

Die positive Auftragsentwicklung beim Münchner EMS-Dienstleister High Q führte zur Bestellung eines neuen 3D AOI-Systems. Die Wahl fiel auf die......

Präzise Prozessanalysen auf Basis echter 3D-Messergebnisse (Teil1)

Mit Big Data auf dem Weg zu Industrie 4/Smart Factory

Die globale Elektronikindustrie ist zunehmend mit Fachkräftemangel konfrontiert. Es fehlt an gut ausgebildeten Mitarbeiter für die Aufgaben in der......

Service ist unschlagbar mit dem Test am Tischkicker

Gesamtlösungsanbieter auf der SMT Messe

Weil die Investition in SMD-Prozessmaschinen nicht nur eine technologische Entscheidung ist, sondern zugleich der Beginn einer unternehmerischen Partnerschaft......

Frischer Wind für Test- und Inspektionslösungen

Systeme für die Elektronikfertigung von morgen

Test- und Inspektionssysteme von heute für die Elektronikfertigung von morgen: Göpel electronic präsentiert auf der SMT Hybrid Packaging 2018......

Neuer Vertriebsingenieur in Mittel- und Norddeutschland

Ansprechpartner für die Baugruppeninspektion

Das Vertriebsteam der Göpel electronic GmbH hat zum Januar 2018 einen neuen Mitarbeiter bekommen. Jens Mille ist nun zuständig für den Vertrieb......

3D Hochgeschwindigkeits-Lotpasten-Inspektion

Umfassende Lösung zwischen Drucker und AOI

Yamaha Motor stellte die 3D Hochgeschwindigkeits-Lotpasten-Inspektionsmaschine YSi-SP vor, die unterschiedlichste Inspektionsaufgaben umgesetzt. Sie dient der......

Software für stark reduzierte Programmierzeit

Nächste Generation von Premium 3D AOI-Systemen

Koh Young Technology, Unternehmen für Inspektions-Equipment und Lösungen in der 3D-Messtechnik, stellte auf der productronica in München die......

Hochpräzise Prüfung verdeckter Lötstellen

3D-AOI-Systeme mit einem Höchstmaß an Qualität

Omron stellte dieses Jahr auf der europäischen Leitmesse in München eine Reihe neuer automatischer 3D-Inspektionssysteme dem Fachpublikum vor. So......


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de