Interview mit Asif Chowdhury von UTAC

Strategischer Fokus in 2019

Anzeige

EPP im Gespräch mit Asif Chowdhury, Senior-Vizepräsident für Marketing und Unternehmensentwicklung bei UTAC, über Firmenergebnisse für 2018, die Ziele des Unternehmens für 2019 und Trends, die die Halbleiterfertigungs-Branche in diesem Jahr besonders prägen werden.

Können Sie die Schwerpunkte und Erfolge Ihres Unternehmens im Jahr 2018 zusammenfassen?

2018 war ein sehr gutes Jahr für Utac, insbesondere im Hinblick auf die Gewinnung einiger strategischer Kundenengagements, die den Umsatz in den kommenden Jahren wahrscheinlich steigern werden.

Zum Beispiel hat das Unternehmen mit einem großen Fabless-Unternehmen, das WLCSP (Wafer Level Chip-Scale Package / Micro-SMD-Technik) einbezieht und eine hochmoderne Wafer-Prozesstechnologie benötigt, einen sehr wichtigen Geschäftserfolg erzielt. Wir sind derzeit dabei, diese zu entwickeln und zu qualifizieren.

Darüber hinaus hatten wir einen bedeutenden Lead-Frame-Vertrag von einem der führenden integrierten Gerätehersteller (IDM), der in diesem Jahr gewonnen wurde. Dies sind nur einige Beispiele für die vielen wichtigen Engagements, die wir mit den IDMs und den Fabless Semi-Unternehmen haben. Sowohl das Automobil- als auch das Industriegeschäft wachsen weiter und wir werden in diesem Jahr unseren Umsatz in beiden Marktsegmenten steigern.

2018 sind wir auch sehr stolz auf unseren bedeutenden Marktanteilsgewinn bei Stromverpackungen, die in unserem Werk in Thailand mit Cu-Clip-Technologie hergestellt werden. Die Nachfrage nach diesen Power-Geräte ist aufgrund des Wachstums von Cloud-Computing-Servern und auch vom Automobilbereich gestiegen. Wir haben auch sehr gute Fortschritte beim Ausbau unseres High-End-MEMS-Verpackungsgeschäfts mit den wichtigsten MEMS-Playern in Europa erzielt. MEMS-Produkte wachsen weiter, was auf das Wachstum bei IoT-, Automobil- und Mobilanwendungen zurückzuführen ist.

Auch haben wir auch die höchste Anzahl von RFQs (oder Anfragen nach Angeboten für Neugeschäft) im Jahr 2018 erhalten, was im Wesentlichen ein Beweis für das potenzielle Pipeline-Geschäft ist. Wir hatten im zweiten Quartal 2018 eine Rekordzahl von RFQs für die Automobilbranche und freuen uns sehr über die verstärkte Kundenbindung und das Wachstum in unseren Schwerpunkten im Jahr 2018 und darüber hinaus.

Welche Geschäftstrends in Asien weckt Ihr Interesse an Wachstum im nächsten Jahr?

Der Halbleitersektor ist ein sehr globales Geschäft, obwohl sich viele Aktivitäten, insbesondere die Herstellung in Asien konzentrieren. Bei den Konsolidierungswellen der letzten Jahre ist ein Trend, dem wir in Asien folgt, die Konsolidierung der hier ansässigen IDM-Fabriken. Die Rationalisierung der Fertigungsaktivitäten durch IDM-Fabriken bietet OSATs die Möglichkeit, Marktanteile zu gewinnen. Bei der letzten Übernahme handelte es sich um drei Montage- und Testeinrichtungen von Panasonic in Singapur, Malaysia und Indonesien. Wir werden solche Trends weiterverfolgen und beobachten, insbesondere in Asien. Darüber hinaus verfolgen wir auch die Handelsfragen zwischen den USA und China aufmerksam. Mit acht Montage- und Teststandorten in Asien, jedoch außerhalb Chinas, werden wir uns darauf konzentrieren, unsere Kunden zu unterstützen, die ihren Platzbedarf für Montage und Test in China verringern möchten, wenn die Tarife weiterhin gelten.

Was ist Ihrer Meinung nach der wichtigste Branchentrend für 2019?

Für 2019 gibt es unter Analysten Bedenken hinsichtlich der Entwicklung des Halbleitermarktes in diesem und möglicherweise auch im Jahr 2020. Die Industrie verzeichnete in den letzten Jahren ein kontinuierliches Wachstum mit einem zweistelligen Wachstum in den Jahren 2017 und 2018. Insgesamt besteht jedoch ein gewisser Pessimismus, der sich aus der negativen Wertentwicklung vieler Aktien der Halbleiterunternehmen ergibt. Der Speichermarkt kühlt sich insbesondere preislich sowohl für DRAM als auch für Flash ab. Auch wenn der Lagerbestand für IDMs und Unternehmen ohne Fabless stetig gesunken ist, ist er immer noch hoch. In Q1/2019 lagen die durchschnittlichen Lagertage immer noch deutlich über 100 Tage.

Angesichts der Performance des Halbleitermarktes und des allgemeinen Marktgeschwätzes, erleben wir laut Analystenstudien bereits eine Marktverlangsamung – die Frage ist, wie bedeutend diese sein wird. Unsere Branche ist zyklisch, die Amplitude dieser Zyklen ist jedoch seit 2014 deutlich gesunken. Einige Industriestimmen sind optimistischer als andere, so dass wir selbst die Prognosen unserer Kunden und die Gesamtmarktnachfrage weiterhin sehr genau beobachten werden.

Welche Potenziale und Chancen sehen Sie im nächsten Jahr in der Halbleiterindustrie?

Trotz der möglichen Verlangsamung des Marktes wird es darüber hinaus zahlreiche Chancen geben. Analoge Produkte weisen weiterhin die höchste durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) im hohen einstelligen Bereich bis 2022 auf, was auf die Nachfrage nach Halbleiterprodukten im Automobil-, Industrie-, IoT-Markt und bei Stromerzeugnissen zurückzuführen ist.

Utac ist in all diesen Segmenten sowohl mit Verpackungs- als auch mit Testlösungen gut positioniert. Es wird geschätzt, dass Halbleiterprodukte für Kraftfahrzeuge bis 2022 um mehr als 10 % der CAGR zunehmen, insbesondere aufgrund des Potenzials der Verbreitung sowohl von Elektro- als auch von autonomen Fahrzeugen. Trotz der derzeitigen Abschwächung gehen wir von einer weiterhin relativ starken Nachfrage nach Automobilhalbleitern aus.

Aus technologischer Sicht werden wir die Bereitstellung von 5G-Infrastrukturen und -Handys Ende 2019 genau beobachten. Das Unternehmen hat in die Entwicklung von Verpackungs- und Testtechnologien investiert, die für die 5G-Welle von entscheidender Bedeutung sind. Der Servermarkt wird auch 2019 weiterhin wachsen, was auf die anhaltende Nachfrage nach Cloud-Computing zurückzuführen ist. Unsere Cu-Clip-Power-Package-Lösungen eignen sich sowohl für diese als auch für die Automobil-Power-Anwendung. Schließlich beobachten wir auch die Wafer-Technologie wie Siliziumkarbid (SiC), die ein potenzieller Wachstumsmotor für die Halbleiterindustrie sein könnte.

www.utacgroup.com

Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de