Startseite » Events & Termine »

Die Vision präsentiert das Vortragsprogramm

Trendthemen und Innovationen im Fokus
Die Vision präsentiert das Vortragsprogramm

Die Bildverarbeitungsindustrie entwickelt sich dynamisch und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Stetig erobern innovative Produkte neue Märkte und bieten Lösungsansätze für unterschiedliche Branchen.

Auf der Vision vom 04. bis 06. Oktober 2022 in Stuttgart werden Trendthemen und Innovationen der Bildverarbeitungsbranche präsentiert und diskutiert. Besondere Highlights in diesem Zusammenhang sind die Industrial Vision Days sowie die Award Verleihung.

Die Industrial Vision Days werden organisiert vom VDMA Machine Vision gemeinsam mit der Messe Stuttgart. Im Fokus des Forums: Visionäres aus der Bildverarbeitungsbranche.

Mark Williamson, Vorsitzender der VDMA Fachabteilung Machine Vision: „Die Industrial Vision Days bieten wieder viele spannende Vorträge aus allen Bereichen der Bildverarbeitung, sei es Kameratechnologie, Robot Vision und 3D-Vision, Software und KI, Optik und Beleuchtung, Hyperspektrale Bildverarbeitung, Bildverarbeitungsstandards und neue Anwendungen. Die rund 50 Firmenvorträge, 16 Start-up Pitches sowie die Präsentationen der fünf Finalisten des Vision Award zeigen, wie innovativ die Bildverarbeitungsbranche ist. Ein Blick auf das Programm der Industrial Vision Days macht deutlich, dass Deep Learning nach wie vor das Top-Thema ist. Viele der Start-up Pitches versprechen einen Innovationssprung durch Deep Learning. Ich bin gespannt und werde mich als Jurymitglied in den drei Start-up Pitch Sessions gerne überzeugen lassen.“

Für die teilnehmenden Unternehmen ist das Forum eine wichtige Bühne. Vor einem großen Fachpublikum haben sie die Möglichkeit, bahnbrechende Innovationen zu präsentieren.

Martin Grzymek, Director Sales Europe bei Teledyne GmbH – Dalsa Division unterstreicht die hohe Relevanz der Industrial Vision Days: „Die Industrial Vision Days sind eine unverzichtbare Plattform, die es Teledyne ermöglicht, persönliche Kontakte zu den Anwendern zu knüpfen. Kurzum eine sehr willkommene Gelegenheit für uns, die neuesten Entwicklungen vorzustellen und von den Anwendern zu lernen, wie ihre anspruchsvollen Anwendungen die Innovation in der Bildverarbeitung vorantreiben.“

Bereits jetzt ist das Vortragsprogramm der Industrial Vision Days online verfügbar.

Ein bedeutender Programmpunkt ist der Vision Award, welcher erneut auf der Forumsbühne prämiert wird. Zum 25. Mal werden die besten Innovationen aus dem Bereich Bildverarbeitung in diesem Jahr gekürt. „Insgesamt 61 Einreichungen sind bei uns eingegangen. Dies entspricht einem Anstieg von fast 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das ist eine beeindruckende Zahl“, so Florian Niethammer, Leiter Messen und Events bei der Messe Stuttgart.

Aus allen Einreichungen hat die Award Jury eine Shortlist der interessantesten Entwicklungen erstellt. „Unter den Einreichungen für den Award 2022 fanden sich die Trendthemen der Bildverarbeitung wieder: Embedded Vision, Artificial Intelligence, Komponenten, Vision Toolboxes sowie algorithmische und anwendungsspezifische Arbeiten. Besonders hervorzuheben ist in diesem Jahr die hohe Qualität der Einreichungen. Daraus resultierend dürfen am 05. Oktober 2022 die fünf Unternehmen Brighter AI Technologies GmbH, Edge Impulse, Kitov.ai, Saccade Vision Ltd. und SWIR Vision Systems Inc. ihre Innovationen live auf der Vision präsentieren“, fasst Christian Ripperda, Geschäftsführer / Managing Director der Interroll Innovation GmbH und Jurymitglied des Awards, zusammen.

www.vision-messe.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 9
Ausgabe
9.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de