Startseite » Events & Termine »

Digitale Transformation beschleunigen

Corona-Pandemie als Katalysator
Harting beschleunigt digitale Transformation

Digitale Transformation beschleunigen
Der Han Konfigurator für industrielle Schnittstellen hat eine Customizing-Funktion erhalten. Sie ermöglicht es dem Anwender, aus dem Konfigurator heraus individuelle Lösungen für Kabeleingänge zu gestalten und Beschriftungen anzubringen. Foto: Harting
Anzeige

Die Harting Technologiegruppe treibt die digitale Transformation mit Tempo voran. „Die vergangenen Monate haben deutlich gemacht, wie wichtig diese Transformation ist. Die weltweite Corona-Pandemie hat wie ein Katalysator gewirkt und vor allem die digitale Kommunikation und Kundenansprache enorm beschleunigt. Wir werden noch stärker als bisher den Kunden in den Fokus rücken und sämtliche digitalen Prozesse auf ihn ausrichten“, betont Vorstandsvorsitzender Philip Harting. Keine Frage also, dass die Technologiegruppe an den Hannover Messe Digital Days im Juli 2020 teilnahm. Erstmals organisiert die Hannover Messe ein Digital-Event rund um das Leitthema Industrial Transformation. Themen sind unter anderem Künstliche Intelligenz, 5G, Smart Energy, Logistics 4.0 und natürlich Industrie 4.0. Harting war mit Experten in den verschiedenen Panels vertreten. So erläuterte Ralf Klein, Geschäftsführer, die Zukunftstechnologie Single Pair Ethernet (SPE). SPE ist die optimale Infrastruktur für alle Anwender des IIoT. Das Unternehmen hat wesentlich die Entwicklung für einen einheitlichen Standard vorangetrieben. Ralf Klein zeigte auf, warum SPE so wichtig für die zukünftigen Netze der Industrie 4.0 ist und welchen Nutzen eine solche Infrastruktur mit sich bringt.

Digitalisierung ermöglicht Individualisierung

Die Digitalisierung macht noch mehr Individualisierung möglich. Wie dies konkret bei digitalen Services im Shop-Floor aussieht, erklärte Andreas Wedel, Leiter Technical Competence Center – Han, zu Digital Services im Unternehmen. Am Beispiel des Han-Konfigurators zeigte Wedel, wie eine Customizing-Funktion Kundenwünsche in die Realität umsetzt. Am Ende der Konfiguration stehen trotz individuellem Produkt alle designrelevanten Daten sofort zum Download bereit und der Nutzer kann seine Lösung ab der Stückzahl 1 gleich bestellen.

Auf reges Interesse stieß auch das Panel zum Trend-Thema DC Industry. Norbert Gemmeke, Geschäftsführer Harting Electric, erläuterte, warum die Gleichspannungs-Energieübertragung derzeit ein wichtiger Trend ist und welche Rolle eine angepasste Connectivity dabei konkret spielt. Um das Anwendungsfeld mit geeigneter Installationstechnik auszustatten, treibt das Unternehmen Technologiekonzepte unter anderem für den erhöhten Personen- und Anlagenschutz voran. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der speziellen, für DC- Anwendungen, notwendigen Sicherheit des Steckens und Ziehens von Steckverbindern. Zur Erreichung eines, für die Sicherheit der Steckverbindung hinreichenden Standards, ist das Unternehmen zudem auch in den entsprechenden Gremien aktiv tätig. Norbert Gemmeke schilderte die Aktivitäten auf diesem Feld.

Digitalen Experts Camp

Nachdem die klassische Hannover Messe für dieses Jahr ganz abgesagt worden war, startete das Unternehmen bereits Anfang Mai umgehend mit dem Experts Camp. Dieses Format ist die neue digitale Anlaufstelle für alle Highlights des Unternehmens. Kunden und Interessenten sind hier genau richtig, um alle Neuigkeiten rund um Produkte und Lösungen zu verfolgen – ganz einfach und überall erreichbar per Videoübertragung. Im Laufe des Jahres wird es kontinuierlich weitere spannende Themen im Experts Camp geben.

www.harting.com

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de