Startseite » Events & Termine »

Rehm präsentiert Highlights des Produktportfolios

Messeauftritt bei der Nepcon China in Shanghai
Rehm präsentiert Highlights des Produktportfolios

Rehm präsentiert Highlights des Produktportfolios
Der Messeauftritt von Rehm Thermal Systems bei einer der vergangenen Nepcon China Bild: Rehm Thermal Systems
Anzeige

Endlich wieder Messeluft schnuppern: Rehm Thermal Systems präsentiert sich Ende April auf der Nepcon China in Shanghai und zeigt dort mehrere Systeme des Produktportfolios sowie anlagen- und prozesstechnische Weiterentwicklungen. Die Firma Rehm hat sich in den vergangenen Jahren auf dem asiatischen Elektronikmarkt einen Namen gemacht. Die Nepcon China gehört zu den großen Messen in der Elektronikbranche Asiens und findet vom 21. bis 23. April World Expo Exhibition and Convention Center in Shanghai statt. Das Unternehmen präsentiert sich mit einem Konvektionslötsystem VisionXP+ Vac, einer Dampfphasenlötanlage CondensoXS smart, einem Lackiersystem Protecto sowie dem Kontaktlötsystem Nexus.

Die Konvektionslötsysteme der Vision-Serie stehen für beste Qualität und höchste Flexibilität. Die Highlights der VisionXP+ Vac sind die EC-Lüftermotoren, durch deren Einsatz die Anlage nicht nur spürbar leiser, sondern auch nachhaltiger ist sowie eine stabilere und vereinfachte Temperaturprofilierung. Jede Zone kann sowohl geheizt als auch gekühlt werden. Dies ermöglicht zusätzlich einen immer energetisch optimalen Zustand sowie eine optimale Zonentrennung. Ein neues Kammerdesign und eine neu entwickelte Kühlstrecke tragen ebenfalls zur Nachhaltigkeit der Anlage bei und das modulare und adaptive Residue-Management (MARS) bietet eine optimale Erfassung und Abscheidung der Residues.

Bei der Entwicklung des Kondensationslötsystems CondensoXS smart wurde das Hauptaugenmerk auf die Prozesskammer gelegt – bei der höchste Prozesssicherheit bei weiterhin kleinem Footprint im Vordergrund steht. Das neue Kammerdesign mit einer sich vertikal öffnenden bzw. schließenden Kammer sorgt für eine optimale hermetische Abdichtung und für eine flexible Integration in bestehende oder neue Produktionen durch manuelle, aber auch automatische Be- und Entladeprozesse. Durch den geänderten Öffnungsmechanismus wird die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Anlage um ein Vielfaches verbessert.

Die Protecto-Serie für das Dispensing und Coating bietet flexible Möglichkeiten des Materialauftrages: Je nach Anforderung kann der Kunde zwischen der ProtectoXP oder ProtectoXC wählen und so das für seine Fertigung optimale System konfigurieren. Das jahrelange Prozess- und Produktions-Know-how ermöglicht, dass das Unternehmen seinen Kunden auch eigene Entwicklungen im Bereich der Applikatoren sowie deren erfolgreiche Implementierung in die Anlage bieten kann. Mithilfe der ViCON Protecto-Anlagensoftware liegen nur wenige Schritte zwischen dem Baugruppenlayout und der finalen Lackierung.

Das Kontakt-Vakuumlötsystem Nexus wurde durch die Auswahl neuer Materialien und auf Basis der jahrelangen Markterfahrung nochmals optimiert. Die Aktivierung der Bauteiloberfläche erfolgt durch verschiedene Prozessgase bis hin zu Wasserstoff-Kombinationen. Ein integriertes Bubbler-System sorgt mit der vorwiegenden Nutzung von Ameisensäure für eine optimale Dotierung und ist ebenso prozessnah in die Anlage implementiert. Die Bauteile sind während des gesamten Lötprozesses in der Nexus an einer fixierten Position und daher nicht in Bewegung. Ebenso überzeugt die Nexus mit der größten Arbeitsfläche am Markt – für wirtschaftlichste und flexibelste Anforderungen!

www.rehm-group.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de