Startseite » News »

Vermes Microdispensing eröffnet neuen Standort in den USA

Mikrodosierlösungen
Vermes Microdispensing eröffnet neuen Standort in den USA

Vermes_Microdispensing,_Ohio
Vermes Microdispensing, Spezialist in der Entwicklung und Herstellung von Mikrodosierlösungen, eröffnet einen Standort in Plain City, Ohio. Bild: Vermes Microdispensing

Vermes Microdispensing, ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Mikrodosierlösungen, hat einen weiteren Standort in den Vereinigten Staaten eröffnet. Das neue Büro in Plain City, Ohio, reflektiert das anhaltende, globale Wachstum und die Entwicklung des Unternehmens. Mit diesem Schritt möchte das deutsche Unternehmen seine Mikrodosiersysteme und Supportleistungen noch näher an den wachsenden Kundenstamm und die steigende Nachfrage nach industriellen Mikrodosierlösungen in der Großregion des Mittleren Westens bringen. Vermes Microdispensing America Inc. wird seit vielen Jahren erfolgreich von Eric Sari, dem Direktor des Unternehmens, geleitet. Sari wird die Niederlassung in San Jose, Kalifornien mit ihrem etablierten Service- und Supportzentrum weiterhin führen. Zum Aufbau des neuen Büros wird er seinen eigenen Hauptsitz nach Ohio verlegen.

„Der neue Standort ist Teil unseres weltweiten Expansionsprogramms.“
– Jürgen Städtler, Vermes Microdispensing

Jürgen Städtler, Geschäftsführer und CEO der Vermes Microdispensing, erklärt: „Der neue Standort ist Teil unseres weltweiten Expansionsprogramms und erlaubt uns unsere Kunden von der Westküste bis zur Ostküste der Vereinigten Staaten umfänglich zu bedienen. Die Kundennachfrage nach unseren neuen High-End-Erfindungen in der Mikrodosierung schafft eine gute Gelegenheit für unser Vertriebs- und Support-Team mit unserem modern ausgestatteten neuen Wartungs- und Servicezentrum im US-amerikanischen Mittleren Westen.“

Laut Jürgen Städtler ist der weltweite Markt für Dosiersysteme trotz aller jüngsten globalen Herausforderungen in den letzten Jahren stetig gewachsen. Dieses Wachstum wird voraussichtlich noch weiter zunehmen und einen raschen Wandel der Technologie- und Fertigungsanforderungen erfahren.

Der Bedarf an einer Dosiertechnologie mit höchster Punktpräzision und kleinster Punktgröße im Nano- und Sub-Nano-Literbereich bei maximaler Frequenz in der Unterhaltungselektronik-, Automobil-, Pharma-, Medizin- und Halbleiterindustrie ist die wichtigste Triebkraft für die hohe Nachfrage nach innovativen und maßgeschneiderten Dosierkonzepten und -lösungen. (eve)

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de