Startseite » Technik » Anwenderberichte & Reportagen »

Distributor mit innovativem Röntgenscanner

Immer einen Schritt voraus durch exakte Stückzahlen
Distributor Chip 1 Exchange erweitert Warenkontrolle mit innovativem Röntgenscanner

Anzeige
Das Industriegebiet in Langen nahe Frankfurt strahlt Modernität und gleichzeitig eine kühle Gelassenheit aus, die von hoher Konzentration geprägt ist. Die Professionalität ist greifbar und genau hier sitzt Chip 1 Exchange, der führende Distributor Europas für elektronische Komponenten. Das 2001 gegründete Unternehmen setzt auf Qualitätsvorsprung und Geschwindigkeit. Der Erfolg ist beständig, weil sie den anderen immer einen Schritt voraus sind. Und das soll auch so bleiben.

Als erster und einziger Hybrid Distributor bietet Chip 1 Exchange seit ein einem halben Jahr mithilfe der ausgefeilten Softwaretechnologie des automatischen Bauteilzählers Assure von Nordson DAGE (ehemals OC-SCAN CCX von optical control) seinen Kunden Gebinde mit garantiert exakter Stückzahl an. Der Durchsatz bei Hybrid Distributoren ist hoch – Ware, die morgens reinkommt, muss oft abends nach genauester Prüfung, Zählung, Etikettierung und Verpackung wieder raus. Der Kunde erwartet das so und der Distributor erfüllt diese Anforderungen schnell und unkompliziert. Täglich kommen ca. 85 Lieferungen, die weiterverarbeitet werden müssen: häufig sind es 250 Rollen, die sofort bei Wareneingang gezählt und geprüft werden müssen. Eine einzelne Komponente kann schon mal 100 Euro kosten – so dass die genaue Stückzahl extrem wichtig ist.

Schnelligkeit und Genauigkeit sind ausschlaggebend

Der Hybrid Distributor ist Vertragshändler für einige Hersteller, aber auch Broker. Broker müssen auf Bestellung des Kunden – manchmal innerhalb kürzester Zeit – Bauteile weltweit zukaufen. Hin und wieder ist es notwendig, dies bei unbekannten Lieferanten zu tun, jedoch nur nach Absprache mit den Kunden, wie Mesut Aksu QC & Logistics Manager und Strahlenschutzbeauftragter im Unternehmen eindringlich versichert. Um Kunden dennoch eine einwandfreie Qualität zu gewährleisten, gibt es eine hohe Qualitätsprüfung, die die Bauteile bestehen müssen. Das wird offen mit den Kunden kommuniziert. Denn die weltweiten Zukäufe, die sich auch aus Überbeständen oder Teilmengen von Kunden zusammensetzen, erfordern aufwendige Tests, damit erkannt werden kann, wenn fehlerhafte Bauteile oder gar Dummies mitgeliefert wurden. Hierzu zählt der visuelle Test, Röntgentest, Acetontest, chemische Öffnung und die Röntgenzählung. Die Kunden aus dem Automotive-, Medizin- und Telekommunikationsbereich können sich auf die Sicherstellung der Qualität und nun auch dank Assure auf die Sicherstellung der exakten Stückzahl verlassen.

„Es ist gar nicht so einfach, das Vertrauen aus der Hand zu geben. Das muss erst langsam aufgebaut werden. Was früher von Hand gemacht wurde“, berichtet Mesut Aksu, „macht jetzt eine Maschine, die auf Röntgentechnik basiert. Ich muss also meine Ware, der Technik anvertrauen.“

Nun ist es aber inzwischen so, dass 80 % der Ware noch am selben Tag raus muss. Würden die Mitarbeiter manuell zählen, dauerte der gesamte Vorgang pro Rolle ca. vier bis fünf Minuten. Mit Assure dauert die Zählung eines Gebindes – egal wie groß es ist oder welche Form das Gebinde hat – unter 10 Sekunden. Wenn vier Gebinde auf einmal gescannt werden, dauert es sogar nur 20 Sekunden. Mesut Aksu ist hochzufrieden, denn die Maschine spart nicht nur Zeit, sondern auch Mitarbeiter, die sich um andere Vorgänge kümmern können.

Sicherstellung des Bestands hat Priorität

Nach genauester Prüfung aller auf dem Markt befindlichen Maschinen hat sich der Distributor mit Assure für den Markt- und Technologieführer entschieden. Die Maschine wurde beim Hersteller getestet, Sonderspezifikationen die in Auftrag gegeben wurden, schnell und unkompliziert umgesetzt. So verfügt die Software des Bauteilzähl-Systems über einen Schlüsselcode, mit dem der jeweilige Bediener sich über seine persönliche Identifikationskarte anmelden kann. Die Zählergebnisse werden automatisch dem jeweiligen Bediener zugeordnet. Wichtig war dem Distributor vor allem eine Report-Funktion, in dem das Zählergebnis mit dem Auswertungsbild, der dazugehöriger Artikelnummer und den wichtigsten Informationen für den Kunden in einem PDF-Dokument gespeichert wird. Zählung inklusive Dokumentation und Etikett. Das bekommt der Kunden als Mehrwert mitgeliefert, mit der Garantie: Counted by Assure.

Zur Zeit steht das System im speziell abgetrennten ESD Bereich des Lagers, wo er für die Sicherstellung des Bestandes bei der Aufnahme und Abnahme zuständig ist. Ziel des Distributors ist der komplette Ausschluss von Reklamationen wegen Fehlmengen und kann nach der schnellen Zählung wiederum selbst bei den Lieferanten beanstanden, wenn die Anzahl der gelieferten Bauteile mit der Zahl auf dem Lieferschein nicht übereinstimmt.

Dank der Geschwindigkeit des Bauteilzählprozesses kann nun auch endlich die komplette Menge der eingegangenen Ware gezählt werden, anstatt wie früher nur Stichproben zu untersuchen.

Immer einen Schritt voraus

„Assure hat uns aber nicht nur durch seine Geschwindigkeit überzeugt“, betont Mesut Aksu. „Die Maschine erfüllt außerdem die hohen ESD Schutz Anforderungen, die wir an unsere Prozesse stellen. Das System ist absolut bedienerfreundlich konzipiert und das Team von Nordson Electronics Solutions schafft es, den Arbeitsalltag aus der Sicht des Kunden zu vereinfachen und erleichtern.“

Der Distributor hat mit Assure vorausschauend in die Zukunft des Unternehmens investiert und wird sein neues 5.000 m² großes Lager sowie den Standort in den USA mit dem Röntgenscanner ausstatten. Exakte Materialbestände sichern die Zukunft eines Unternehmens – in einer Zeit, in der Ressourcenplanung von Mensch (Zeit) und Material (Bauelemente), Transport und Optimierung entscheidend sind.


Nordson Electronics Solutions

Die Nordson Corporation hat zum 1. Juli 2019 optical control GmbH & Co.KG übernommen. Von Anfang an war optical control der weltweite Pionier, der die automatische Komponentenzählung auf Basis der Röntgentechnologie erfand und einführte. Das System vereinfacht maßgeblich und messbar die Materialwirtschaft in der Elektronikindustrie. Produktivitätserhöhung, Kostenreduzierung, Bauteilsicherheit, Aufwandsreduzierung sowie der Ausbau der Kundenzufriedenheit lassen sich mit dem OC-SCAN CCX, jetzt Assure, effizient umsetzen.

Mittlerweile hat sich das System weltweit zur Standardausrüstung
in der Industrie 4.0-SMT-Fertigung durchgesetzt. optical control wird Teil der Produktlinien von Nordson Electronic Solutions innerhalb des Segments Advanced Technology Systems des Unternehmens. Diese Akquisition baut auf den Erfahrungen des Unternehmens auf, deren strategisches Ziel die Diversifizierung der Test- und Inspektionskapazitäten ist. Mit der vollautomatischen Bauteilzählung wurde das Lösungsspektrum für seine Elektronikkunden weiter verbessert und erweitert. Der Röntgenscanner wird voll in die neue Produktlinie Assure integriert und Teil des weltweiten Nordson-Netzwerks.

www.nordson.com



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de