Startseite » Technik » Anwenderberichte & Reportagen »

Vollautomatisierter Materialfluss für Automobilzulieferer

Vernetzt, digitalisiert und automatisiert
Vollautomatisierter Materialfluss von Kinexon für Automobilzulieferer Continental

Anzeige
Eine vollautomatisierte Supply Chain, von der Planung bis hin zur Produktauslieferung: Kinexon Industries GmbH und Continental machen aus visionärer Zukunftsmusik heute gelebte Realität. Als industrieerfahrener IIoT-Technologieanbieter unterstützt Kinexon den Automobilzulieferer heute im Bereich Geolocation, eine der Schlüsseltechnologien des Großprojekts „Smart Factory“ von Continental. Bereits nach wenigen Monaten konnten die Unternehmen die ersten Erfolge verbuchen – von gesicherter Qualität über höhere Durchlaufgeschwindigkeiten bis hin zu verbesserter Effizienz.

Der Marktanteil von Smart Factories steigt weltweit. Zukünftig könnten intelligente Fabriken bis 2023 einen Beitrag von rund 1,5 Billionen US-Dollar zur Weltwirtschaft leisten. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Smart Factories @ Scale“ des Capgemini Research Institutes. Ganz vorne mit dabei: Deutschland. Ein Paradebeispiel liefert dabei der deutsche Automobilzulieferer Continental.

Das Unternehmen verfolgt die „Smart Factory“ als firmenumfassendes Zukunftsprojekt. Im Rahmen dessen sollen häufig auftretende Routinen und Prozesse verbessert werden, um die Kosten zu reduzieren, die Effizienz zu steigern und die Produktionsgeschwindigkeit zu erhöhen. Ein genauer Blick auf die Strukturen zeigte im Vorfeld: Das größte Potential liegt im Materialfluss.

360°-Konnektivität: nahtlose Integration von Plattform und Daten

Von der Warenannahme bis zur Auslieferung der Endprodukte – um den Materialfluss nahtlos zu digitalisieren, zu vernetzen und zu automatisieren, versorgt das Unternehmen den Automobilzulieferer mit seiner Echtzeit-Lokalisierungstechnologie, die auf Ultrabreitband (UWB) basiert. Sie ermöglicht es, alle am Materialfluss beteiligten Komponenten (sowohl Objekte aller Art als auch Maschinen) mithilfe stationärer Anker und mobiler Tags nahtlos, störungsfrei und zentimetergenau zu tracken – und dies in Echtzeit. Die Lokalisierungsdaten lassen sich über die Kinexon-eigene Plattform „RIoT“ (Real Time Internet of Things) live analysieren und wertschöpfend steuern. 360°-Konnektivität ermöglicht zudem die Integration von Plattform und Daten in die bestehende IT-Landschaft des Kunden.

„Weil wir auf UWB-Technologie setzen, haben wir null Interferenzen mit anderen Netzen. Im Vergleich zu anderen Lokalisierungstechnologien wie Bluetooth oder WLAN ist UWB damit störungsfrei“, so Oliver Trinchera, Mitgründer und Geschäftsführer des Unternehmens.

„Wir waren auf der Suche nach einem industrie- und logistikerfahrenen Full-Stack-Anbieter mit hochpräziser UWB-Technologie und Softwareplattform aus einer Hand“, so Benjamin Fieger, Strategic Area Lead des Automobilzulieferers in Regensburg. „Kinexon erfüllte diese hohen Anforderungen und bringt zudem die Kapazitäten für einen globalen Roll-out mit. Dazu zählen etwa ein zuverlässiger 24/7-Support, Agilität und Konnektivität.

Das besondere Plus: Die IoT-Plattform RIoT ist sowohl für den Admin als auch den Endnutzer intuitiv und individualisierbar.“

Das Ergebnis: Gesicherte Qualität, höhere Durchlaufgeschwindigkeit und verbesserte Effizienz

Von der Planung bis hin zum Live-Gang sind weniger als zwei Monate vergangen. Heute werden ein Logistikzentrum und drei Fertigungsbereiche mit rund 30.000 Quadratmeter Fläche (entspricht rund vier Fußballfeldern) mit der Lokalisierungstechnologie des Unternehmens in Echtzeit getrackt. Bereits nach wenigen Monaten konnte die Fertigungsqualität gesichert, die Durchlaufgeschwindigkeit erhöht und die Produktionseffizienz verbessert werden.

Dies ist zunächst der erste Schritt des Großprojekts mit einem Umfang von sechs Anwendungen in der Regensburger Modellfabrik. Eine siebte, bis dato noch visionäre, Anwendung wird derzeit in einer Entwicklungspartnerschaft gemeinschaftlich erarbeitet. „Mit Kinexon ist es uns gelungen, in dem für uns strategisch wichtigen Innovationsbereich Geolocation binnen nur eines Jahres einen Pilotbereich wertschöpfend umzusetzen. Die Entscheidung für einen Roll-out am gesamten Standort fiel uns damit nicht mehr schwer“, so Anna Buchecker, Projekt-Managerin Industrie 4.0 des Automobilzulieferers in Regensburg.

www.kinexon.com; www.continental.com


Über die Kinexon Industries GmbH

Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter für Lösungen zur zentimetergenauen Echtzeitlokalisierung von Objekten und ebnet damit den Weg für die Industrie 4.0. Das Portfolio umfasst neben der Sensorik zur Datengenerierung auch Software zur intelligenten Datenanalyse und Automatisierung von Prozessen in der digitalen Fabrik
von morgen. Zusammen mit der Kinexon Sports & Media GmbH ist sie Teil von Kinexon – ein Unternehmen, das 2012 von Wissenschaftlern der TU München gegründet worden ist und seit jeher innovative Lösungen zur Echtzeitlokalisierung, Übertragung und Auswertung
von Daten entwickelt. Für seine Produkte und Dienstleistungen wurde das Unternehmen mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de