Startseite » Technik »

Künstliche Intelligenz zur Leistungssteigerung

Potenzial von AOI in der Fertigungsumgebung
Künstliche Intelligenz zur Leistungssteigerung

Um im heutigen Umfeld der Elektronikfertigung wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen kontinuierlich ihre Effizienz steigern, um die Fertigungskosten zu senken. Die herkömmliche Programmierung von automatischen optischen Inspektionssystemen ist ein sehr zeit- und arbeitsintensiver Prozess. Dahinter verbirgt sich ein großes Potenzial an Effizienzsteigerung durch das Minimieren von menschlich verursachten Programmierfehlern sowie einer damit verbundenen Kostensenkung.

KI ist schneller und genauer als die Programmierung durch ausgebildete Maschinenbediener und sorgt für eine kontinuierliche Arbeitsqualität. Darüber hinaus wird sie nicht von Risikofaktoren wie z. B. Krankheit, Weiterbildung sowie Fluktuation der Mitarbeiter beeinflusst. Somit trägt eine auf künstliche Intelligenz basierende Prozessautomatisierung entscheidend dazu bei, menschliche Fehler zu eliminieren und steigert gleichzeitig durch ständige Verfügbarkeit die Produktivität. Integration von KI führt zu einer Innovation im täglichen Arbeitsablauf.

AI Auto Teaching

Bei der herkömmlichen Programmierung durch den Operator musste zunächst der Inspektionsbereich festgelegt werden, gefolgt von ca. 5 bis 10 weiteren benutzerunfreundlichen und zeitintensiven Programmierschritten. Mit AI Auto Teaching wird das zeitintensive Programmieren wesentlich effizienter, insbesondere in einer Fertigungsumgebung mit sehr vielen Produktvarianten und geringen Stückzahlen.

Der Einsatz von KI ermöglicht die vollautomatische Programmierung nach dem Scannen der Leiterplatte. Das Parmi Xceed 3D AOI identifiziert automatisch die verschiedenen Bauteile auf Grundlage einer umfassenden Bauteilbibliothek mit über 500.000 gespeicherten Datensätzen und wählt daraus die passenden Prüfparameter für jede einzelne Komponente aus.

All dies führt zu einem maximalen zeit- und kosteneffizienten Inspektionsprozess. Zwanzig Unternehmen haben bereits die KI-Technologie des Unternehmens intensiv getestet und bestätigten eine ca. neunzigprozentige Reduzierung der Programmierzeit im Vergleich zur herkömmlichen manuellen Programmierung.

Mit Einsatz der KI-Auto-Teach Funktion konnte beispielsweise die Programmierzeit für eine Baugruppe von 28 Minuten (manuell) auf nur 2 Minuten (AI) reduziert werden. Derzeit unterstützt die AI Funktion häufig vorhandene Komponenten wie z. B. Widerstände, Kondensatoren, Dioden etc.. In Zukunft werden dann auch komplexere Komponenten einschließlich THT IC´s sowie QFP´s, Steckverbinder etc. unterstützt.

AI OCR Inspektion

Die herkömmliche Texterkennung ist sehr zeitintensiv und führt aufgrund von Abweichungen in der Druckqualität, Schriftart, Verschmutzung etc. sehr häufig zu Scheinfehlern. Im Falle eines solchen Scheinfehlers müssen zusätzliche Textbilder registriert werden. Das Unternehmen macht mit der Einführung KI basierender OCR die Texterkennung schneller und genauer als je zuvor.

Mit Einführung der AI-OCR Texterkennung bei einigen Top-Tier Kunden konnte die Fehlerrate in der Texterkennung um etwa 95 % reduziert werden. Seit 2021 haben viele Kunden die AI-Texterkennung im Einsatz, deren Bibliothek mittlerweile über 5 Millionen Textbilder umfasst.

AI-Solution

Die optische Inspektionstechnologie ist nicht nur auf die Datenerfassung beschränkt, sondern hat sich mit der eingesetzten KI-Technologie zu einer echten Prozessautomatisierung entwickelt. Parmi setzt die KI-Technologie bereits in verschiedenen Anwendungen ein. Zusätzlich zur Leiterplattenprogrammierung wird KI in Zukunft auch zur Fehlerklassifizierung angewendet und verringert so die Abhängigkeit der Fehlerbeurteilung durch einen Operator, was wiederum zu einer zusätzlichen Senkung der Arbeitskosten führen wird. Die Prozessautomatisierung ist weltweit in den Vordergrund der Industrie gerückt.

Das Unternehmen hat mit sehr viel Engagement die AI-unterstützte Programmierung vorangetrieben und damit den Prozess der AOI-Programmierung für Kunden bestmöglich automatisiert und optimiert.

SMTconnect, Stand 4.107

www.parmi.com

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de