Startseite » Technik »

Management-Suite als Gesamtsystem

Management-Suite als Gesamtsystem
Neue Material-Logistik-Lösung für die Elektronikfertigung

Neue Material-Logistik-Lösung für die Elektronikfertigung.
Die wesentlichen Merkmale und Bestandteile:Das überarbeitete Logistik-Konzept Gigaflex-Material-Management-Suite fasst alle relevanten Vorgänge und Prozesse für alle Arten von Material in einem Gesamtsystem zusammen. Foto: abp
Anzeige
abp Automationssysteme GmbH hat seine erweiterte neue Version einer umfassenden Logistiklösung für das Material Handling vom Wareneingang bis zur fertig bestückten Leiterplatte und der nachfolgenden Gerätefertigung erfolgreich in den Markt eingeführt.

Die wesentlichen Merkmale und Bestandteile des überarbeiteten Logistik-Konzepts Gigaflex-Material-Management-Suite sind, dass alle relevanten Vorgänge und Prozesse für alle Arten von Material in einem Gesamtsystem zusammengefasst sind.

Gesamtkonzept regelt alles

Vom Wareneingang mit einer umfangreichen Gebinde-Datenerfassung und Gebinde-Kennzeichnung für die Traceability, über die Lagerverwaltung aller bekannten Lagersysteme bis zur automatisierten Kommissionierung und Materialbereitstellung werden alle Prozessschritte über dieses Lösungskonzept realisiert.

Über standardisierte, vorhandene Schnittstellen können Warenwirtschaftssysteme, SMD-Fertigungslinien sowie manuelle, halbautomatische und vollautomatische Lagersysteme integriert werden. Zudem ist der Einsatz moderner AGV`s berücksichtigt. Im Wareneingang werden die Wareneingangs-Erfassungstische, z.B. von Modi, durch die Software voll unterstützt. MSD-Bauelemente werden bezüglich Verlaufs der Flow Life Time lückenlos mit ihrer Offenzeit, Haltezeit und Rücktrocknungszeit überwacht. Dabei wird entsprechend der IPC-JEDEC-J-STD033C verfahren.

Ebenso lassen sich für eine exakte Bestandsführung die bekannten Röntgen-Zählsysteme integrieren. Diese gewährleisten eine hohe Bestandsgenauigkeit und eine permanente, mitlaufende Inventur. Das Verfahren ist inzwischen auch von Wirtschaftsprüfern anerkannt und vermeidet damit aufwendige manuelle Zählvorgänge und Produktions-Stillstandzeiten. Besonderes Highlight dieser Material-Logistik-Lösung aber ist das automatisierte Kommissionierungssystem für neue Fertigungsaufträge, die Nachversorgung der Bestückungsanlagen und der weiteren Bearbeitungsplätze.

Dabei ist das Gigaflex-Material-Management nicht auf reine SMD-Materialien beschränkt. Es können ebenso THT-Bauteile, Leiterplatten, mechanische Teile u.a. erfasst, verwaltet und bearbeitet werden. Dazu gehören auch Lotpasten, Kleber und Werkzeuge. Zugehörige Prozesse der Konditionierung, Reinigung und Lagerverwaltung ergänzen die Funktionalitäten der Software.

Für die Verfolgung von Materialien, Behältern, Lagerplätzen und Werkzeugen können alle gängigen Kennzeichnungslösungen zum Einsatz kommen. Die Software erfasst z.B. Barcode-Etiketten, RFID-Lösungen mit Chips und RFID-Etiketten ebenso wie auch die hochmodernen per WLAN beschreibbaren ESL-Label.

Vorteile für den Nutzer

  • Zu allen Materialien und Materialbeständen besteht eine umfassende Transparenz. Der Anwender weiß stets genau, wo sich welches Gebinde, Material, Werkzeug etc. befindet. Damit reduzieren sich drastisch Suchaufwendungen und Stillstandzeiten der Anlagen.
  • Anwender erfahren bereits bei der Kommissionierung, ob alles Material für den Auftrag vollständig verfügbar ist. Ein integriertes Fehlteile- und Fehlmengen-Management ist ebenso integriert wie eine Fehlteileüberwachung mit Nachlieferung zu den Aufträgen.
  • Durch die permanente Überwachung von Klimalagerungen mit Temperatur und Feuchteaufzeichnung sind auch alle prozessrelevanten Parameter lückenlos dokumentiert und zu den Materialien jederzeit im Rahmen der Traceability belegbar. Ergänzend werden alle Materialien auch noch hinsichtlich Einsatzzeiten, Verfallsdaten, Freigabe und Eigentümer-Zugehörigkeit überwacht.
  • Durch die Verwendung standardisierter Schnittstellen, aber auch durch die Möglichkeit problemlos kundenspezifische Schnittstellen zu integrieren, ist eine beliebige Erweiterbarkeit der Software gegeben.
  • Diese komplexe Softwarelösung ist skalierbar, kann also auch in Varianten erworben, den aktuellen Bedingungen des Kunden angepasst und ggf. erweitert werden.
  • Die Software Suite fasst viele Einzelaufgaben in einem durchgängigen System zusammen und ist aufgrund ihrer modernen Softwarearchitektur unter Verwendung von künstlicher Intelligenz hochflexibel und zukunftssicher aufgebaut.
  • Die Gigaflex-Material-Management-Suite bietet, einschließlich weiterer sehr interessanter Features, ein bislang einzigartiges Lösungskonzept. Sie kann mit allen bekannten Fertigungssystemen und herstellerunabhängig eingesetzt werden.
  • Das Gigaflex Material Management-System zeichnet sich durch ein überaus interessantes Preis-Leistungsverhältnis aus.

Für wen ist die Lösung interessant?

Je mehr Material gehandelt werden muss und je häufiger Anlagen und Arbeitsplätze umzurüsten sind, desto interessanter wird diese Systemlösung.

Die Gigaflex-Material-Management-Suite ist entwickelt für alle Losgrößen, insbesondere aber eben auch bis zur Losgröße 1 und erfüllt mit seinem Leistungsumfang bereits wesentliche Anforderungen von Industrie 4.0. Damit ist der Einsatz für kleine und mittlere KMU ebenso interessant, wie für Serienfertigungen mit hohem Teileverbrauch. Die Software gewährleistet auch die Möglichkeit, Dokumentationspflichten und gesetzliche Anforderungen nachzukommen.

www.abp-systems.com

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de