Startseite » Technik » Produktneuheiten »

3D-Druckmaterialien für die Mobilität %%sep%% %%sitename%%

Zukunftsgerichtete Material- und Designlösungen für den 3D-Druck
3D-Druckmaterialien für die Mobilität

Zukunftsgerichtete Material- und Designlösungen für den 3D-Druck.
Clariant präsentierte auf der formnext 2019 3D-gedruckte Endanwendungen. Foto: Clariant
Anzeige

Während die intelligente additive Fertigung sich neben maßgeschneiderten Einzelprodukten und Prototypen zunehmend auch in der Produktion von Ersatzteilen und Kleinserien etabliert, kehrt Clariant mit neuen Lösungen zurück, um dieses Wachstum voranzutreiben. Im Mittelpunkt der formnext 2019 standen ein neues, halogenfreies, flammgeschütztes Material für den 3D-Druck sowie ins Auge springende und herausragende Endanwendungen aus diversen Einsatzbereichen.

Kunden fertigen im 3D-Druck immer häufiger voll funktionsfähige Endprodukte, für die sie qualifizierte Lösungen und Partner brauchen. Clariant hat dies priorisiert und unterstützt die additive Fertigung mit einem kompletten Portfolio zukunftsgerichteter Material- und Designlösungen für den 3D-Druck.

David McCann, Senior Business Architect für das 3D-Druckgeschäft des Unternehmens, führt aus: „Um den Erfolg von Anwendungen in diesem Marktsegment sicherzustellen, arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen. Unsere Produkte sind bekannt dafür, dass sie die erforderliche Leistungsfähigkeit für Funktionsbauteile bieten, und Clariant stellt auch die erforderliche Unterstützung und Fachkompetenz für deren Fertigung bereit. Kunden wünschen zertifizierte Materialien, wie unser neuentwickeltes, FST-konformes Polyamid, und wir arbeiten an weiteren innovativen Lösungen dieser Art.“

Ein umfassendes Dienstleistungs- und Materialangebot für die Entwicklung und den 3D-Druck anspruchsvoller Endprodukte. Clariant zeigt seine Fachkompetenz in additiver Fertigung – einschließlich Design, Druck, Ästhetik, Materialzertifizierung und Materialentwicklung – anhand der Fallstudie eines Ladesteckers für Elektrofahrzeuge. Die Anwendung unterstreicht die heerausragenden Vorteile eines mit Exolit flammgeschützten, 20 % glasfaserverstärkten Polyamids (PA) von Clariant. Das 3D-druckfähige PA6-Material erzielt mit dem halogenfreien Exolit Flammschutzmittel die V-0-Einstufung gemäß UL 94 bereits ab 0,4 mm Wanddicke und besteht die Glühdrahtentzündungsprüfung bei 750 °C ab 3,0 mm Wanddicke.

Im 3D-Druck gefertigte Endanwendungen für den Fahrzeugbau. Inspirierende Exponate von Fahrzeuginnen- und -außenbauteilen demonstrieren das ästhetische Potenzial der 3DDruckmaterialien von Clariant. Gezeigt werden Teile aus einem 20 % carbonfaserverstärkten PA6, einem 15 % glasfaserverstärkten PC/ABS sowie einem wärmestabilisierten PA6 mit 20 % Glasfaserverstärkung und 25 % Mineralfüllung.


Kontakt zu Clariant

Clariant International Ltd
Rothausstrasse 61
CH 4132 Muttenz 1
Tel.: +41 61 469 5111
E-mail: info@clariant.com
Website: www.clariant.com/3D

Ebenfalls interessant:

Additive Manufacturing der Zukunft

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de