Smart beleuchten

Digitale Lichtlösungen für die Industrie

waldmanntestkw37.jpg
Waldmann zeigt auf der Motek, wie durch digitale Lichtlösungen Zusatznutzen für industrielle Arbeitswelten entstehen. Foto: Waldmann
Anzeige

Mehr Komfort, mehr Flexibilität, mehr Effizienz, mehr Möglichkeiten: Waldmann zeigt auf der Motek 2018 Halle 4, Stand 4524, welche Vorteile digitale Lichtlösungen für industrielle Anwendungen mit sich bringen.

Ob es um die Beleuchtung in der Halle, am Arbeitsplatz oder in der Maschine geht, mit den vorgestellten Systemen beweist der Engineer of Light unter der Digitalmarke LUM Connect, dass Licht heute weit mehr kann als schlicht die Arbeitsumgebung erhellen. Ein moderner Shopfloor erfordert flexible Arbeitsplätze und damit auch immer flexiblere Beleuchtungslösungen, die mit möglichst wenig Aufwand an die veränderten Bedarfe angepasst werden können. Mit den smarten Leuchten des Unternehmens ist jederzeit das richtige Licht am richtigen Ort vorzufinden.

Eine anwendungsorientierte Lösung bietet der Hallentiefstrahler Acaneo mit integriertem Nedap-Funkmodul. Mit ihr lässt sich die Beleuchtung kabellos steuern, dimmen und in Gruppen schalten. So eignet sich das System besonders gut im Sanierungsfall. Denn auch auf Basis bestehender dreiadriger Verdrahtung können dank der Funklösung die Vorteile eines modernen Lichtmanagementsystems genutzt werden. Der geringe Installationsaufwand sowie eine schnelle Inbetriebnahme bieten auch bei Neuinstallationen Kostenvorteile. Weitere Einsparungspotentiale können durch ein übersichtliches Monitoring der Beleuchtungsanlage identifiziert und durch die Integration von Sensorik (Tageslicht und Bewegung) weiter ausgeschöpft werden.

Wie zusätzlicher Komfort und Flexibilität auch direkt an den Arbeitsplätzen umgesetzt werden kann, zeigt das Unternehmen mit seiner Arbeitsplatzleuchte Tameto mit Casambi Bluetooth-Technologie. Was bei drahtgebundenen Beleuchtungslösungen aufwändig ist, wird mit der digitalen Lösung komfortabel umsetzbar sein. Vernetzen, gruppieren, zeitgesteuert schalten oder Szenen programmieren ist über eine Smartphone-App jederzeit möglich. Weitere drahtlose Aktoren, wie Taster können in die Lösung eingebunden werden.

Auch in Maschinen und Anlagen bringen digitale Lichtlösungen zusätzliche Vorteile: Die Maschinenleuchte Mach LED Plus.forty mit digitaler Schnittstelle realisiert leistungsloses Schalten über die Maschinensteuerung. Die Lösung senkt nicht nur die Energie-, sondern auch die Installationskosten durch den Wegfall zusätzlich notwendiger Relais. Außerdem kann das einstellbare Blitzen zur visuellen Kontrolle oder zur Signalisierung genutzt werden und die flickerfreie Dimmfunktion erlaubt individuelle Einstellungen.

www.waldmann.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand.

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper.

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos.

productronica

Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de