Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Drahtlose Inspektionskamera bringt Licht ins Dunkel

Einfach montierbare LED-Beleuchtungseinheit
Drahtlose Inspektionskamera bringt Licht ins Dunkel

Inspektionskamera
Mit der zusätzlichen Beleuchtung ist die drahtlose Inspektionskamera unabhängig von vorherrschenden Lichtverhältnissen. Foto: Dehn
Anzeige

Die drahtlose Inspektionskamera von Dehn gibt es jetzt mit einer zusätzlichen LED-Beleuchtungseinheit, die einfach auf dem Gehäuse der Kamera montiert werden kann. Die handliche Kamera dient der regelmäßigen optischen Prüfung und Dokumentation des Zustandes von elektrischen Anlagen bis 123 kV / 15–60 Hz – bei laufendem Betrieb der Anlage. Mit dem zusätzlichen Punkt- und Streulicht kann die Kamera auch an schlecht beleuchteten Einsatzorten flexibel eingesetzt werden. Die Kamera kann unkompliziert per WiFi-Verbindung und einer App am Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Sie ist deshalb auch ohne eine Spezialausbildung für Elektrofachkräfte leicht zu bedienen und sicher im Einsatz. Die live übertragenen Fotos und Dokumentationen können bequem gespeichert und versendet werden.

Mit der LED-Lichteinheit ist es möglich, den Zustand einer elektrischen Anlage unabhängig von den vorherrschenden Lichterverhältnissen optisch zu überprüfen. Die Kamera wurde dafür entwickelt, enge, unzugängliche, nicht einsehbare Stellen bei laufendem Anlagenbetrieb zu inspizieren. Über eine WiFi-Verbindung überträgt die Kamera die Bilder der inspizierten Bereiche auf Smartphone oder Tablet. Anhand der Foto- oder Filmaufnahmen kann der Anlagenzustand unkompliziert analysiert werden, ohne dass die Elektrofachkraft in den unmittelbaren Gefahrenbereich der elektrischen Anlage eindringen muss. Der Lichtstrahl der Taschenlampe kann auf Punkt- oder Streulicht eingestellt werden. Mit der Inspektionskamera sind beispielsweise Angaben von Typenschildern elektrischer Anlagen oder Transformatoren schnell und sicher ablesbar, Bruchschäden an elektrischen Betriebsmitteln (z. B. Isolatoren) können frühzeitig erkannt und der Verschmutzungsgrad elektrischer Anlagenteile ermittelt werden. Der flexible Arbeitskopf ermöglicht eine Inspektion auch an schwer zugänglichen Anlagenteilen.

In Kombination mit den verlängerbaren Isolierstangen des Unternehmens wird der nötige Sicherheitsabstand und damit eine sichere Arbeitsumgebung geschaffen. Die Arbeitskraft bleibt vollständig außerhalb des Gefahrenbereichs. Über das Endgerät sind die Speicherung und Weitergabe der Aufnahmen unkompliziert möglich. Die drahtlose Inspektionskamera ist als ein Komplettset im Koffer erhältlich und kann mit der LED-Beleuchtungseinheit optional ergänzt werden.

www.dehn.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de