Beschichtungsdefekte zerstörungsfrei nachweisen

Elektronikausfällen entgegenstehen

Der Coating Layer Test von Zestron weist Beschichtungsdefekte zerstörungsfrei nach.
Beschichtungsdefekte werden durch Schwarzfärbung sichtbar gemacht. Foto: Zestron
Anzeige

Mit Hilfe des Coating Layer Tests von Zestron werden nicht geschlossene Schichten in sog. µ-Coatings oder Defekte in Schutzlackierungen elektronischer Baugruppen durch eine Schwarzfärbung sichtbar. Vor allem eine Kantenflucht an Anschlusskontakten und Porenkanäle in Lack-Poolingbereichen sind kritisch und können zu Ausfällen führen.

Da es sich bei dem kostengünstigen und einfach anzuwendenden Test um eine zerstörungsfreie Alternative zu den genormten Verfahren handelt, ist er auch produktionsbegleitend für Stichproben einsetzbar.

www.zestron.com

Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 7-8
Ausgabe
7-8.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de