Midspeed-Lösungen mit durchgängigem Softwarekonzept

Flexible Allround-Lösung mit Premiumsoftware

asmbgkw20.jpg
Ein neuer Bestandteil der E-Solutions ist der Line Monitor, der nicht nur den Status von Aufträgen und Linie anzeigt, sondern auch die Arbeit des Bedienpersonals proaktiv koordiniert und so Fehler und Linienstopps minimiert. Foto: ASM
Anzeige

ASM präsentiert die E-Solutions Linie als nächste Generation seiner Midspeed-Lösungen in einer abgestimmten Gesamtlösung. Besonders überzeugend ist das durchgängige Softwarekonzept. E-Solutions nutzen die identischen Programmier-, Planungs-, Steuerungs- und Monitoring-Lösungen, die das Unternehmen in seinem Highend-Equipment und integrierten Workflow-Lösungen zum Einsatz bringt. Ein neuer Bestandteil ist der Line Monitor, der nicht nur den Status von Aufträgen und Linie anzeigt, sondern auch die Arbeit des Bedienpersonals proaktiv koordiniert und so Fehler und Linienstopps minimiert. Hardwareseitig präsentiert sich die aktuelle E-Solutions Linie hochflexibel und weiter verbessert. Das Bauteilspektrum der E by Siplace umfasst Bauteilgrößen von 0,4 mm x 0,2 mm bis 200 mm x  110 mm, die mit Bestückkräften bis hinunter auf 0,5 N oder sogar komplett „touchless“ hochgenau auf Leiterplatten bis 1.200 mm Länge platziert werden können. Die modular aufgebauten E by DEK Drucker lassen sich mit vielen Optionen für wechselnde Anforderungen an Geschwindigkeit, Qualität und Prozesssicherheit aus- und nachrüsten.

„Viele Hersteller isolieren das Midspeed-/Allround-Segment mit speziellen Softwarelösungen und schicken Anwender damit in eine technologische Sackgasse. Wir machen das anders. ASM verfolgt eine moderne, offene Strategie mit einer durchgängigen, integrierten Softwarelandschaft für alle unsere Druck- und Bestückplattformen. Kleinere Unternehmen sind so offen für Hardware-Upgrades oder unsere umfassenden, hochintegrierten Workflow-Lösungen, wenn ihre Elektronikfertigung wächst und Kunden steigende Anforderungen an Durchsatz oder Qualität stellen. Umgekehrt können große Kunden neben Hochleistungsplattformen E-Solutions für Prototypen oder Kleinserien einsetzen, ohne Abstriche bei Leistungskraft, Kompatibilität und Connectivity von Software oder Daten machen zu müssen. Hinzu kommt unser starker Service für Allround-/Midspeed-Anwendungen, der von unserer weltweiten Präsenz mit Vertriebs-, Technologie-, Support- und Logistikzentren profitiert“, erläutert Oliver Kraus, SMT Solutions Marketing Manager, die moderne Software-Ausstattung der ASM E-Solutions Linie.

Abgestimmte Linienlösung

Die E-Solutions Linie kombiniert modular aufgebaute E by DEK Drucker, leistungsstarke E by Siplace Bestückautomaten und den Line Monitor. So können die E by DEK Schablonendrucker mit unterschiedlichsten Klemm- und Transportoptionen, halbautomatischen Schablonenladesystemen, Pasteninspektion, verschiedenen Unterseitenreinigungen und Prozesskontrollen für die jeweilige Anwendung aus- und nachgerüstet werden. Ähnlich flexibel zeigen sich E by Siplace Bestücklösungen: übergroße Leiterplatten, bauteilspezifische Einstellungen beim digitalen Highend-Visionsystem, konfigurierbare Bestückkräfte und ein einzigartig umfassendes Bauteilspektrum von 01005-Bauteilen bis hin zu Odd Shapes, das über nur drei Bestückkopfvarianten abgedeckt wird. Diese einzigartige Flexibilität geht dabei nicht zu Lasten der Bestückleistung: Der CP14 Bestückkopf erreicht bis zu 45.300 BE/h. Der CP12/PP Bestückkopf schaltet flexibel zwischen Collect&Place und Pick&Place um, bestückt bis zu 24.200 BE/h in Größen von 01005 bis 45 mm x 87,5 mm und verwandelt eine einportalige E by Siplace in einen hochflexiblen Universalbestücker. Für die End-of-Line Bestückung stellt das Unternehmen mit dem TwinHead eine dritte Bestückkopfvariante bereit – für Bauteilgrößen bis 200 mm x 110 mm.

Mit dem Line Monitor steht eine leistungsstarke Monitoring-Lösung bereit. Auf einen Blick werden hier Auftrags- und Linienstatus gezeigt und das Linienpersonal mit Zeitvorlauf über anstehende Arbeitsschritte wie den Nachrüstbedarf an einzelnen Stellplätzen informiert. Diese proaktive Koordinierung vereinfacht die Arbeit an der Linie, minimiert Linienstopps und erhöht den Durchsatz.

www.asm-at-smtconnect.com; www.asm-smt.com


Mehr zum Thema SMTconnect 2019
Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de