Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Maschinelle Lernanwendungen für das Internet der Dinge von Mouser

KI für Edge-Computing und IoT
Maschinelle Lernanwendungen für das Internet der Dinge

Maschinelle Lernanwendungen für das Internet der Dinge von Mouser
Produkten und Ressourcen für Entwickler von KI- und IoT-Lösungen  Bild: Mouser
Anzeige

Mouser Electronics, Inc., branchenführend bei Neuprodukteinführungen (New Product Introduction, NPI) und treibende Kraft von Innovationen, erweitert sein umfassendes Angebot an Produkten und Ressourcen für Entwickler von KI- und IoT-Lösungen. Dazu gehören ein für industrielle Anwendungen geeignetes Bildverarbeitungs-Entwicklungskit von Adlink, ein stromsparender Dual-Core-Prozessor mit einem Beschleuniger für neuronale Netze von Maxim Integrated für den Einsatz in batteriebetriebenen IoT-Geräten sowie ein Entwicklungskit zur Gesichtserkennung von NXP Semiconductors.

Mouser hat kürzlich das neueste eBook aus der Reihe „The Intelligent Revolution“ vorgestellt, die Teil des Programms „Empowering Innovation Together“ ist. Das neue eBook mit dem Titel „Künstliche Intelligenz: Ein facettenreicher Ansatz für mehr Sicherheit“ bietet eine Sammlung von Ressourcen, die mögliche Anwendungen für KI und maschinelles Lernen untersuchen. Das eBook behandelt auch Anwendungen für KI im Bereich der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit und wie KI zu spürbaren Verbesserungen im Gesundheits- und Sicherheitssektor führen kann.

Die o.g. Produkte sind im Unternehmen erhältlich und umfassen:

  •  Das Bildverarbeitungs-KI-Entwicklungskit Vizi-AI mit einem SMARC-Computermodul auf Basis eines Intel Atom-Prozessors und einer Intel Movidius Myriad X Vision Processing Unit (VPU). Die Softwareunterstützung umfasst das Intel OpenVINO-Softwareentwicklungskit, das mehrere sofort einsatzbereite, vorgefertigte Modelle für maschinelles Lernen enthält. Eine Sammlung von Tools zur Entwicklung neuronaler Modelle ist ebenfalls enthalten. Mit dem Kit können Entwickler industrieller Bildverarbeitungsanwendungen schnell Prototypen erstellen, die Probleme in Fertigungslinien erkennen und verwertbare Erkenntnisse liefern, um die betriebliche Effizienz zu verbessern.
  •  Der Prozessor MAX78000 enthält zwei 32-Bit-Mikrocontroller-Cores und einen stromsparenden Netzwerkbeschleuniger in einem einzigen Gehäuse. Die Mikrocontroller-Cores, ein Arm Cortex-M4 und ein RISC-V-Co-Prozessor, sorgen für die Systemsteuerung und das schnelle Laden des 442 KByte großen CNN (Convolutional Neural Network). Der Baustein ist für batteriebetriebene IoT-Edge-Geräte optimiert und kann Inferenzen 100-mal schneller durchführen – mit nur 1/100 des Stromverbrauchs herkömmlicher Mikrocontroller. Ein Evaluierungskit für den MAX7800 ist ebenfalls erhältlich.
  • Das Entwicklungskit SLN-VIZNAS-IOT bietet eine Gesichtserkennungsfunktion für IoT-Edge-basierte Anwendungen sowie eine „Liveness“-Erkennung, die Spoofing durch Hochhalten eines Fotos verhindert. Das Kit basiert auf einem NXP i.MX RT106F Crossover-Prozessor und enthält 32 MByte SDRAM, 32 MByte Flash-Speicher, einen PIR-Sensor sowie ein kombiniertes WLAN-/Bluetooth-Low-Energy-Funkmodul. Kabelgebundene Anbindung wird über den integrierten Ethernet-Controller bereitgestellt. Umfassende Softwareunterstützung ist über die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) MCUXpresso und das Softwareentwicklungskit VIZNAS erhältlich, das eine Lite-Version der NXP-Bildverarbeitungs-Engine Oasis mit maschinellen Lernfunktionen enthält.

www.mouser.de

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de