Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Maßgeschneidert im Kundenauftrag

Optiken für die industrielle Bildverarbeitung
Vision & Control: Maßgeschneidert im Kundenauftrag

Optiken für die industrielle Bildverarbeitung
Die Entwicklung individueller Optiken über Standardoptiken hinaus Bild: Vision & Control

Für spezielle Anwendungen in der optischen maschinellen Überwachung von Anlagen reicht das vorhandene Angebot an Standardoptiken nicht immer aus. Für solche Fälle bietet der Hersteller Vision & Control jetzt auch die Entwicklung individueller Optiken an.

Das Unternehmen für dieindustrielle Bildverarbeitung hat ein breitgefächertes Angebot an erprobten Präzisionsoptiken im Lieferprogramm. Für Fälle, in denen Kunden auch in diesem umfangreichen Angebot nicht fündig werden und eine individuell maßgeschneiderte Lösung notwendig ist, bietet das Unternehmen nun die Optikentwicklung im Kundenauftrag an. Das eingespielte Team aus Optikdesignern und Konstrukteuren erstellt dazu gemeinsam mit dem Auftraggeber eine Komplettlösung vom Lastenheft bis zur Auslieferung mit Prüfprotokoll – alles in einer geschlossenen Technologiekette. Im Mittelpunkt stehen dabei die spezifischen Anforderungen des Kunden. Bei der Entwicklung setzen die Konstrukteure und Optikdesigner hochmoderne Softwaresysteme wie Zemax und Inventor ein. Entwicklung und Fertigung erfolgen im eigenen Haus in Deutschland im Rahmen von ISO-zertifizierten Prozessen. Durch die Zusammenarbeit mit verlässlichen regionalen Lieferanten und eingespielten Lieferketten stehen Prototypen termingerecht zur Verfügung und Ersatzteile sind langfristig lieferbar. Dieses hochentwickelte und robuste industrielle Umfeld ermöglicht eine maximale Flexibilität.

Von der ersten Anfrage bis zur Auslieferung der Produkte hat das Unternehmen hierzu kundenorientierte Abläufe und Verfahren etabliert: Mitarbeiter im Vertrieb nehmen die technischen und kommerziellen Vorstellungen des Kunden entgegen und vereinbaren ein erstes, selbstverständlich kostenloses Gespräch mit dem Entwicklerteam. Dabei werden alle erforderlichen Daten und Randbedingungen des Kunden aufgenommen und ein Angebot erstellt. Nach erfolgter Bestellung erarbeitet das Optik -Team gemeinsam mit dem Kunden ein verbindliches Lastenheft. Nach Freigabe des Prototyps durch den Kunden werden die Produktionsdaten angelegt und in die Fertigung übergeben. Entsprechend der vereinbarten Lieferkonditionen erhält der Kunde dann das nach seinen Vorgaben entwickelte und gefertigte optische System – zeitgenau und mit einem Prüfprotokoll.

www.vision-control.com

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de