Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Minimale Flüssigkeitsmengen prozesssicher dosiert

Perfekte Dosierung von niedrig- bis mittelviskosen Medien
Minimale Flüssigkeitsmengen prozesssicher dosiert

Minimale Flüssigkeitsmengen prozesssicher dosiert
MDS 3050 ist für die Dosierung von niedriger bis mittlerer Viskosität Bild: Vermes

Vermes Microdispensing stellt sein MDS 3050-System vor, das neueste Mitglied der MDS 3000-Serie für die Dosierung von niedriger bis mittlerer Viskosität. Die modernen hochpräzisen, piezobasierten Jetter dieser Serie dosieren kleinste Mengen im Nano- und Sub-Nano-Bereich und eignen sich für eine Vielzahl anspruchsvoller Branchen wie Mikroelektronik, Biowissenschaften, medizinische Diagnostik und Pharmazie. Das Ventil ist normalerweise geschlossen und bietet damit perfekte Voraussetzungen für die Dosierung von Flüssigkeiten mit niedrigerer Viskosität.

Die neue Technologie liefert einen starken Aktuator und eine außergewöhnliche Schließkraft und ermöglicht somit anwendungsspezifische Einstellungen für die unterschiedlichsten Medien.

Letztlich ist das System in der Lage, seine Dosierkraft und seine Verschlussfunktion an die Erfordernisse des Mediums exakt anzupassen und damit Aufgaben, wie zum Beispiel zellenüberlebende Dosierung hervorragend zu erfüllen.

Die neue Rahmentechnologie des Unternehmens verleiht dem System höchste Zuverlässigkeit und dem Ventilrahmen eine außergewöhnliche Stabilität und Beständigkeit gegen Rahmenausdehnung und Bruchdehnung, was zu einer hervorragenden thermischen Kompensation führt. Die schlanke Bauform und die Multi-Staking-Möglichkeit des Ventils sind eine attraktive Lösung für vielfältige Anwendungsbereiche.

Das MDV 3050 ist mit einem Seiten-Adjust für eine schnelle Konfiguration und mit einem austauschbaren Stößels ausgestattet. Der Anwender kann aus dem gesamten Sortiment an Stößeln und Düseneinsätzen von Vermes Microdispensing wählen, um die optimale Lösung für seine Anwendung zu erhalten. Die Systemserie ist mit bestehendem Zubehör und den Heizungslösungen des Unternehmens kompatibel und sowohl mit (MDS 3050-AC) als auch ohne Luftkühlung (MDS 3050) erhältlich. Ein Chip im Ventil bietet zusätzliche Überwachungsfunktionen, um ein konstant gleichbleibendes Dosierergebnis zu erzielen.

Das MDS 3050 unterstützt automatisierte, schnelle und hochpräzise Produktionsprozesse, bei denen minimale Flüssigkeitsmengen prozesssicher und perfekt dosiert werden müssen.

Branchen, die UV-Klebstoffe, Cyanacrylat, anaerobe Klebstoffe etc. verwenden, werden von dieser Lösung profitieren. Mit diesem System ist das Unternehmen in der Lage, alle Medien berührungslos und mit höchster Präzision bis zu einer Viskosität von 8.000 mPas zu dosieren.

www.vermes.com


Mehr zum Thema Grünes Licht für productronica 2021
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de