Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Mittels UV-Licht kontrollierbar

Fluorpolymerschutzbeschichtung von Puretecs für Leiterplatten
Mittels UV-Licht kontrollierbare Schutzbeschichtung

Fluorpolymerschutzbeschichtung von Puretecs für Leiterplatten
Die Beschichtung Purocoat 17/02 UV ist nachweislich besser, wenn es um die Abweisung von Wasser geht Bild: Puretecs

Immer wieder kam die Forderung der Anwender, die aufgebrachte Schutzschicht mit UV-Schwarzlicht sichtbar zu machen, um die Kontrolle zu erleichtern. Außerdem hatten die unterbrochenen Lieferketten in den letzten zwei Jahren dazu geführt, dass Auslieferungen verzögert wurden oder ausfielen. Daher hat Puretecs mit Purocoat 17/02 UV ein neues Produkt entwickelt, deren Grundstoffe von verschiedenen Herstellern kommen und eine wesentliche Verbesserung in der Beschaffung erreicht wurde. Zudem ergibt sich damit eine Kostenreduktion, die sich auf den Endpreis positiv für den Kunden auswirkt. Die neue Beschichtung hat im Vergleich zum bisherige Purocoat die gleichen Schutzeigenschaften und ist nachweislich besser, wenn es um die Abweisung von Wasser geht. Die gemessene Oberflächenenergie ist mit 8–12 mN/m sehr gering. Die Beschichtungslösung wird in gleicher Weise im Tauchbad eingesetzt und das Lösemittel trocknet wie gewohnt in Sekunden. Die Schutzschicht bildet auch hier mit 500nm Dicke die Möglichkeit, Kontakte zu überdecken. Die Schutzschicht wird beim Kontaktieren durchstoßen. Mit den eingebrachten UV-Reflektoren lassen sich nun durch Schwarzlicht die vollständige Beschichtung einfacher überprüfen. Die Schutzschicht ist durch den Brechungsindex von 1,34 nach wie vor hoch transparent und für die Beschichtung von optischen Bauelementen geeignet. Sollten sich durch die UV-Reflektoren Einschränkungen ergeben, kann Purocoat auch ohne Reflektoren bestellt werden. Die Temperaturbeständigkeit ist mit –50 bis +150°C für die allermeisten Anwendungen ausreichend. Die Brennbarkeit ist mit UL-94 V0 nicht gegeben. Die Lebensdauer der Beschichtung ist durch die stabile Chemie mit weit mehr als zehn Jahren auch unter ständigem Sonnenlicht kein Problem. Die Packungsgrößen sind weiterhin die 1 kg, 7 kg und 15 kg Aluminiumflaschen. Purocoat 17/02 UV kann mit vorhandenem Purocoat 17/02 vermischt werden. Anfangs ist dadurch der Anteil der UV-Reflektoren gering bis allmählich das ganze Bad aus Purocoat 17/02 UV besteht. Zur Verfügung steht auch eine Version mit 10% Konzentration zur Nachdosierung. Damit ist das Beschichtung für den Einsatz auf Leiterplatten im Außenbereich, der Beleuchtungs- und Anzeigentechnik und im Industrieanlagen die perfekte Lösung, welche elektronische Baugruppen schnell und unkompliziert vor Feuchtigkeit, Betauung und Umwelteinflüssen schützt

www.puretecs.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de