Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Moderne, interaktive Diagnoseapplikation von Synostik

KI-fähige App identifiziert zuverlässig Fehlerursachen in Maschinenparks
Moderne, interaktive Diagnoseapplikation

Moderne, interaktive Diagnoseapplikation von Synostik
Intelligente App zur mobilen Diagnose und Behebung von Fehlerursachen in Maschinenparks und IoT-Systemen Bild: Synostik
Anzeige

Mobile Diagnose und Behebung von Fehlerursachen in Maschinenparks und IoT-Systemen – Synostik GmbH stellt die intelligente App Diana vor. Mit dieser können Fehler eines Gerätes oder einer Maschine identifiziert und Anleitungen zur Problembehebung abgerufen werden. Mithilfe eines KI-gestützten Chatbots werden Symptome im Dialog mit dem Anwender ausgewertet. Mögliche Fehlerursachen lassen sich identifizieren und im Ausschlussverfahren weiter eingrenzen. Zusätzlich zeigt Diana eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Behebung des Fehlers an.

„Durch die Anbindung von Maschinen und Geräten an einen Chatbot wird eine neue Kommunikationsebene eröffnet. Fehlzustände werden von der Maschine direkt in einen Chat mit dem Mechaniker übertragen. Umgekehrt werden Abfragen des Mechanikers an die Maschine ebenfalls über dieses Kommunikationstool gesteuert“, erklärt Geschäftsführer Heino Brose.

Intelligente Instandhaltung über mobile App

Ausgangspunkt der intelligenten Instandhaltung mit der App ist das Monitoring von vordefinierten Messwerten und weiteren Indizien. Das kann über die Maschine selbst oder über ein externes System geschehen. Überschreiten die Messwerte einen eingestellten Wert oder werden bestimmte Indizien, wie z. B. Fehlerspeichereinträge, aktiviert, startet die Maschine einen neuen Chat in der App und informiert den Techniker. Über einen maschinenintelligenten Kollaborationsmechanismus können die Techniker untereinander oder mit der Maschine gemeinsam weitere Fehlerindizien prüfen, bearbeiten und ausschließen. Ein intelligenter Algorithmus bestimmt anhand dieser Informationen regelmäßig die wahrscheinlichsten Fehlerursachen und meldet diese an die App.

Technische Probleme interaktiv lösen

Der Anwender hat nun die Möglichkeit unter den in der App vorgeschlagenen Fehlerursachen die für ihn wahrscheinlichste Variante auszuwählen und die Reparatur mit den vorgegebenen Schritten durchzuführen. Die Arbeit an sich ist auch in Zusammenarbeit mit verschiedenen Technikern möglich. Dazu kann ein Techniker einen Arbeitsschritt über die App an einen Kollegen übergeben, der automatisch informiert wird. „Mit dieser App soll das Lösen von technischen Problemen interaktiv und Schritt für Schritt auch für weniger erfahrene Techniker möglich werden. Die Maschinen und Systeme nehmen aktiv an der Lösung ihrer Probleme teil. Techniker und Instandhalter werden ideal unterstützt und haben schnell Erfolgserlebnisse“, so der Geschäftsführer. Diana ist aktuell im Aufbau, in diesem Rahmen aber bereits in den ersten prototypischen industriellen Anwendungen im Einsatz.

Komplettes Diagnose-Ökosystem in den Startlöchern

Die App ist das Interface eines kompletten Diagnose-Ökosystems, das vom Unternehmen in der nächsten Zeit vorgestellt wird. Der Content wird durch die Methodik des DiagnoseDesign ermittelt und über das Werkzeug „DiagnoseDesigner“ erstellt, welches ebenfalls vom Unternehmen entwickelt wurde. Qlouds trägt diesen kompletten Content in sich und stellt ihn der App bereit. Hier erfolgt die Interaktion mit dem Anwender, unter anderem werden die gewonnenen Daten für den Nutzer in weiter verarbeitbarer Form zur Verfügung gestellt. Nach erfolgreich abgeschlossener Diagnose und Reparatur werden Ergebnisse und Erfahrungen an Qlouds geschickt, um beide Tools immer weiter zu verbessern.

www.synostik.de

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de