Optimale Medium-Anpassung mit höchster Dosierqualität Modulares, hochflexibles Mikrodosiersystem - EPP

Optimale Medium-Anpassung mit höchster Dosierqualität

Modulares, hochflexibles Mikrodosiersystem

vermespakw20-2.jpg
MDS 3280 Mikrodosiersystem mit neuer Bajonett-Fluidik für optimale Substratanpassung und schnelle Wartung. Foto: Vermes Microdispensing
Anzeige

Vermes Microdispensing, Hersteller von Präzisionsdosiersystemen, stellt seine neue MDS 3280 Mikrodosierlösung der MDS 3000-Series vor, die auch bei höchster Geschwindigkeit mit ultrapräziser Applikation von kleinsten identischen Tropfen überzeugt. Das Jet-Dosiersystem basiert auf dem bewährten Piezoaktor mit allen Vorteilen der berührungslosen Dosierung. Um die extrem feine Dosierung insbesondere für hoch- und höchstviskose Medien weiter zu perfektionieren, hat das Unternehmen seine MDS 3000-Serie um das MDS 3280 Allroundsystem erweitert, das modernste Mikrodosiertechnologie in neuen Dimensionen liefert.

Die Mikrodosierlösung zeichnet sich durch eine besonders hohe Leistungsfähigkeit aus und sorgt für kosteneffektive Produktivität und ausgezeichnete Dosierergebnisse mit gleichmäßigen und reproduzierbaren Dosiermengen. Es eignet sich für das mengengenaue Applizieren einer breiten Palette an Medien, wie SMT-Klebstoffen, Silberleitklebern, LED-Phosphor, Unterfüllungsmaterialien, aber auch von Silikonen, Wärmeleit- oder Lotpasten und Hotmelts. Die Fähigkeit, Tröpfchen von weniger als 150 µm Durchmesser auf dem Substrat mit außergewöhnlicher Konsistenz und Wiederholbarkeit und kürzesten Taktzeiten zu verteilen, verbessert gleichzeitig die Durchsatzleistung und reduziert Produktionskosten.

Das Piezojet-Ventil MDV 3280 ist mit einer Einstelltechnologie namens „Top Adjust“ ausgestattet und erlaubt eine schnelle und komfortable Konfiguration und perfekte und freie Paarung zwischen Düseneinsatz und Stößel. Die Einstellungen wie Dosierparameter können schnell und einfach auch während des Betriebs vorgenommen werden. So kann das System rasch wechselnde Bedingungen, wie beispielsweise Schwankungen in der Materialviskosität kompensieren, Dosiermusterverändern und unterschiedliche Dosiermengen auftragen. Die innovative Verschlusstechnik des vom eigentlichen Ventilkörper abgekoppelten fluidischen Teils, der Vermes „Bajonett Fluidik“, sorgt für die flexible Koppelung zwischen Ventilkörper und Fluidikteil und gewährleistet eine einfache Handhabung und schnelle Reinigung, da die Fluidik vom Ventilantrieb mit einem Klick ohne Werkzeug entfernt werden kann. Dieses neue, einzigartige Design macht die Medienversorgung drehbar und das sehr kompakte und leichte Ventil kann optimal an die unterschiedlichsten Aufgaben wie die gewünschte Abgaberichtung angepasst werden. Es ermöglicht eine rasche und nahtlose Integration in selbst schwer zugängliche oder engste Räume. Bei der Realisierung von komplexen Anwendungen, spart es wertvolle Zeit und reduziert die Einrichtungskosten im vollautomatisierten Mikrodosier-Produktionsprozess. Der Stößel kann während das Ventil in der Betriebsposition bleibt, gewechselt werden und ein schwieriger Teilewechsel und kritische Betriebsausfälle werden vermieden.

Die neu konzipierte Düsenheizung ist im Körper des fluidischen Teils integriert und hält sie konstant auf optimaler Temperatur, ohne viel Platz zu beanspruchen. Durch die fortwährende Temperaturkontrolle und die Kontrolle des Materialdrucks bleibt die Dosierqualität bis zur Entleerung der Kartusche/des Behälters absolut konstant.

www.vermes.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de