Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Prozessoptimierung in der SMT

100 Jahre Kompetenz – Trendsetter für die Smart Factory
Prozessoptimierung in der SMT

panasonicbgkw21-2.jpg
Neue Ära der Prozessoptimierung, die mit eigenen Lösungen im Bereich cyber-physikalischer Systeme abgedeckt wird. Foto: Panasonic
Anzeige

Panasonic Factory Solutions Europe präsentiert auf der SMT Hybrid Packaging eine neue Ära der Prozessoptimierung, die mit eigenen Lösungen im Bereich cyber-physikalischer Systeme abgedeckt wird.

Die Verbindung: Der revolutionäre Line-Manager iLNB ist Grundlage der Steuerung für die gesamte Produktionslinie. Das System integriert auch Anlagen von Drittanbietern wie Leiterplatten-Transportsysteme, AOI, SPI und Öfen. Alle erfassten Daten werden an einen entfernten Zentralcomputer übertragen. Kleine Störungen wie etwa Aufnahmefehler können von diesem zentralen Punkt aus behoben werden. Ein automatischer Produktwechsel ist ebenfalls möglich.

Der Optimierer: Der Fertigungsoptimierer MFO ist für die Vor-Ort-Gestaltung von Produktionsplänen, so dass sich die für den Produktionsplan aufgewendeten Arbeitsstunden reduzieren, gleichzeitig verbessert sich die Fertigungseffizienz.

Mehr als reine Ausführung: PanaCIM Enterprise Edition ist ein extrem leistungsfähiges System für das integrierte Management der gesamten SMT Produktionsstätte. Hierdurch werden Qualitätsverbesserungen erzielt, Kosten reduziert und die Produktivität auf Produktionsebene gesteigert.

Der Planer: Das Streben nach Totaloptimierung hat PanaCIM Asprova so universell gemacht, dass es mit dem Planer eines Drittanbieters kommunizieren kann. Mit den Ergebnisrückmeldungen können so automatisch Analysen von Plan-Ergebnis-Differenzen durchgeführt und der Plan optimiert werden.

DGS Automatic Program Generation und BOM Update – Unverzichtbar für die Optimierung: Mit einem einfachen Befehl, entweder über die Kommandozeile, CUI oder selbst über die bestehende grafische Benutzeroberfläche werden CAD/BOM importiert, LP-Daten erstellt, eine Linie und Einrichtung gewählt, optimiert, ein Programm erstellt und alles automatisch und nahtlos heruntergeladen.

Der Newcomer: NPM-WX ist die nächste Generation des Bestückungskonzepts „Smart manufacturing“ des Unternehmens. NPM-WX steht für höheren Liniendurchsatz und Qualitätsverbesserung bei niedrigeren Kosten, was den integrierten Automatiksystemen zu verdanken ist. Zur Realisierung einer autonomen Liniensteuerung sind APC-System und automatische Wiederaufnahme (Recovery) vorhanden. Das eingebettete Management-System für den Fertigungsbereich und fernbedienbare Betriebsoptionen steigern den Nutzen bei geringeren Personalkosten. Arbeitsvarianten warden durch die verfügbare Förderer-Einrichtung und das Navigationssystem für die Bauteilezuführung reduziert. Die Maschine kann ein breites Bauteilespektrum verarbeiten – von 0402 Chip-Bauteilen bis hin zu großen Bauteilen von max. 150 x 25 x 40 mm. Die Bauteilezuführung ist über Gurt, Stangenmagazin und Palettenförderer möglich. Durch die Förderwagen-Flexibilität kann zwischen dem bestehenden Förderwagen mit 30 Förderern und zwei Förderwagen mit je 17 Förderern gewählt werden. Vier verschiedene Bestückungsköpfe stehen zur Verfügung. Die Bestückungsgeschwindigkeit liegt bei bis zu 86.000 BT/Std. bei einer Plaziergenauigkeit von ±25 µm. Die Maschine ist im vollen Umfang kompatibel mit anderen NPM-Systemen und kann einfach in bestehende Fertigungslinien integriert werden. Um eine umfassende Produktionssteuerung und die erforderliche Managementdaten zu erhalten, ist eine Verbindung und Steuerung über iLNB möglich.

Markierung: Die Laser-Markierungsmaschine LPS-C kann in Fertigungslinien integriert werden, um hochpräzise Markierungen auf LP zu erstellen. Durch Verwendung der Maschine ergibt sich eine deutliche Qualitätsverbesserung der Markierungen.

Papierlos – Der Reiniger: Der SPV-DC Dual-Schablonendrucker ist jetzt mit der zum Patent angemeldeten papierlosen Reinigungslösung des Unternehmens ausgestattet. Der Drucker stellt einen neuen Industriestandard für umweltfreundlichen Betrieb durch Abfallreduzierung und Kosteneinsparungen beim Anwender dar. Die neue Reinigungsoption kann beim Schablonendruckprozess komplett auf Papier verzichten, es werden sechs Rakelblätter mit einem innovativen Absaugsystem kombiniert.

Bändigt auch außergewöhnliche Bauteile: Unter dem Slogan “Beyond SMT” bietet das Unternehmen spezielle Maschinen zur Bestückung von SMT-Sonderbauformen und bedrahteten Bauteilen an. Die neu vorgestellte NPM-VF ist eine vielseitige flexible Maschine mit unterschiedlich konfigurierbaren Köpfen und Förderern zur Anpassung an verschiedenste Bauteiletypen.

Die K.I.-Hand: Der Parallel Link Robot (PLR) steht für unterschiedlichste Aufgaben wie die Bestückung bedrahteter Bauteile, Montage, Kleberauftrag, Löten, Verdrahten und andere Arbeiten zur Verfügung, die bislang immer noch manuell am Ende der SMT-Fertigungslinie ausgeführt werden müssen.

SMT Hybrid Packaging, Stand 4-311

www.panasonic.eu

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de