Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Prüfung von Fahrzeugbatterien

Qualitätsüberwachung durch 2D, 2.5 D und 3D Röntgeninspektion
Prüfung von Fahrzeugbatterien

Für die Qualitätsüberwachung von Fahrzeugbatterien bieten neue spezifische 2D, 2.5 D und 3D (CT) Röntgeninspektionssysteme vielfältige Möglichkeiten der zuverlässigen Röntgenprüfung. Die große Bandbreite der spezifischen 2D, 2.5 D und 3D (CT) Röntgeninspektionssysteme von SEC lässt sich gezielt auf bestimmte Anwendungsaufgaben ausrichten. Als Vertriebspartner des koreanischen Maschinenherstellers stellt ATEcare die neue Röntgensystemgeneration vor. SEC ist einer der wenigen Maschinenhersteller, der Röntgenröhren selbst entwickelt und baut. Die als Offline- und Inline-System angebotenen Röntgeninspektionssysteme der SEC-X-eye Serie lassen sich gezielt auf bestimmte Anwendungsaufgaben ausrichten. Die mit unterschiedlichen Detektoren und Röhren ausgestatteten Röntgensysteme sind FDA und CE zertifiziert und verfügen über bewegbare X, Y und Z-Achsen. Sie werden mit unterschiedlichen Tischgrößen und Transportsystemen angeboten. Außerdem ist es möglich, bei Analysen verschiedene CT-Technologien einzusetzen. Die nach den Bestimmungen für Vollschutz-Geräte gebauten Röntgeninspektionssysteme inspizieren SMT, PCB, PKG, LED, Sensoren, BGA und QFN oder können als Nano-Focus Systeme auch IC-Strukturen handhaben. Sie verfügen über einen AC 240 V 50/60 Hz Anschluss.

Die 2D, 2,5D, 3D und als CT-Lösung verfügbaren Systeme gibt es mit geschlossenen als auch als offenen Röntgen-Quellen und unterschiedlichen Leistungsparametern. Unterstützt werden die Röntgeninspektionsgeräte durch die SEC-Software „x-ray inspection“ oder optional auch durch VG Studio. Anhand digitaler Flatpanel detektieren die Röntgeninspektionssysteme neben Leiterplatten und Gehäuse auch Fahrzeugbatterien. „Gerade hier sehen wir einen Anwendungsbereich, der zukünftig vermehrt an Bedeutung gewinnen wird“, ist Olaf Römer, Geschäftsführer der ATEcare GmbH überzeugt. „Nur mit der von SEC angebotenen 3D CT Technologie lassen sich derzeit alle Batterietypen einer zuverlässigen und präzisen Röntgenprüfung unterziehen, was mit einer 2D Technik definitiv unmöglich ist“ führt Römer weiter aus.

www.atecare.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de