Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Panacol bietet Schutz hochkomplexer Bereiche von Baugruppen

High-Performance Frame-and-Fill-Klebstoffe
Schutz hochkomplexer Bereiche von Baugruppen

Panacol bietet Schutz hochkomplexer Bereiche von Baugruppen
Structalit 5704 wird als standfester „Frame“ aufgetragen und dann mit niedrigviskosem Fill-Material gefüllt um eine homogene Schutzbeschichtung sensibler Bauteile zu bilden Bild: Panacol
Anzeige

Frame-and-Fill-Verfahren werden zum Schutz hochkomplexer oder sensibler Bereiche auf elektronischen Leiterplatten eingesetzt. Im ersten Schritt wird mit einem hochviskosen Klebstoff ein Rahmen – der sogenannte Frame – aufgetragen. Im nächsten Schritt wird dieser Bereich mit niedrigviskosem Füllmaterial – Fill – aufgefüllt. Mit diesem präzisen Verfahren können Bereiche auf der Leiterplatte vor mechanischen Einflussfaktoren geschützt werden. Die Kombination aus Frame-and-Fill-Materialien ermöglicht den Auftrag minimaler Barriere- und Vergusshöhen und härtet zu einer homogenen Beschichtung aus. Bei der neuen Frame-and-Fill-Klebstoffreihe von Panacol sind die Komponenten so aufeinander abgestimmt, dass Frame und Fill nass in nass optimal dosierbar sind, ohne dass die noch flüssigen Klebstoffe zu einem unerwünschten Verlaufen auf der Leiterplatte führen.

Das Frame-Material Structalit 5704 ist ein schwarzer, thermisch härtbarer und einkomponentiger Epoxidharzklebstoff. Diese Frame- und Glob-Top-Masse verfügt über eine exzellente Raupenstabilität und hohe Glasübergangstemperatur von 150°C bis 190°C, je nach Aushärte-parametern und erzeugten Schichtstärken. Bei der Verwendung von Structalit 5704 treten keine Bleedingeffekte auf. Aufgrund seines sehr geringen Ionengehaltes von weniger als 20ppm kann der Klebstoff bedenkenlos als Chipverguss auf Leiterplatten eingesetzt werden.

Als Fill-Material hat das Unternehmen eine Reihe von Klebstoffen mit unterschiedlichen rheologischen Eigenschaften entwickelt. Die Klebstoffe Structalit 5717 bis Structalit 5721 verfügen über ein optimiertes Fließverhalten, so dass sie aufgrund der unterschiedlich eingestellten Viskositäten auf diversen Chip- und Bonddrahtgeometrien eingesetzt werden können. Da die Fills auf derselben chemischen Basis wie das Frame-Material beruhen, finden sich auch in den Fills die exzellenten physikalischen und chemischen Eigenschaften des hohen Glasübergangsbereichs, der Ionenreinheit, der Temperaturstabilität sowie des minimalen Schrumpfungsverhaltens wieder.

Im ausgehärteten Zustand bilden Structalit 5704 und der passende Fill der Structalit-Reihe 5717–5721 eine schwarze, blickdichte und kratzfeste Beschichtung. Diese Eigenschaften, verbunden mit einer Temperatur-stabilität bis 200 °C, gewährleisten höchste Zuverlässigkeit und einen höchstmöglichen Schutz.

www.panacol.de

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de