Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Selektivlöten mit hoher Flexibilität

EMS-Dienstleister investiert in Fertigung für morgen
Selektivlöten mit hoher Flexibilität durch Ersa

Selektivlöten mit hoher Flexibilität
Ecoselect 4 von Ersa im Einsatz bei der High Q Electronic Service GmbH Bild: High Q Electronic

Mit der Ecoselect 4 hat der Münchner EMS-Dienstleister High Q Electronic Service GmbH die neueste Selektivlötanlage von Ersa in seine Elektronikfertigung integriert. Die kompakte Ecoselect 4 eignet sich optimal für kleine bis mittelgroße Serien, bei denen Flexibilität im Vordergrund steht.

„Unsere bis dato eingesetzte Selektivlötanlage lief zwar gut, war aber in die Jahre gekommen. Daher hatten wir uns auf die Suche nach einem neuen System gemacht, das auch unsere zukünftige Unternehmensentwicklung absichert und uns dabei unterstützt, unsere Qualität weiter auszubauen“, so Markus Granzer, geschäftsführender Gesellschafter des Dienstleisters. Die Wahl fiel auf die Inline- und Batch-Selektivlötanlage Ecoselect 4 von Ersa, welche auf der Maschinentechnologie Versaflow basiert. Der Baugruppentransport erfolgt über einen integrierten Rollentransport für eine maximale Leiterplattenabmessungen von 508 x 508 mm. Dadurch kann die Maschinen im Batch- und Inlinebetrieb eingesetzt werden. „Dies war für uns u.a. ausschlaggebend, da wir so sehr flexibel unsere Fertigung in Zukunft ausrichten können“, ergänzt Granzer.

Ein weiteres Kriterium war die neue Powerkonvektion, die für eine optimale homogene Erwärmung auch bei schwierigsten Bauteilen sorgt. Wie alle Ersa Selektivlötanlagen ist die Ecoselect 4 mit einem programmierbaren Präzisionssprühfluxer für den exakten und sparsamen Flussmittelauftrag in Einzelpunkten oder Bahnen ausgestattet. Der Flussmittelauftrag wird dabei durch eine integrierte Sprühstrahlkontrolle überwacht. Zudem ist das System mit einer unterstützenden Stickstoffzuführung ausgerüstet, wodurch mittels des inertes Schutzgases, das als optimaler Wärmeüberträger dient, störende Oxidationen im Lötprozess verhindert werden.

Das Doppeltiegelsystem wurde ebenfalls in das Lötsystem integriert. Diese beiden Miniwellentiegel lassen sich flexibel in y-z-Richtung verfahren, wodurch zum Beispiel verschiedene Lötdüsen mit unterschiedlichen Durchmessern verwendet werden können. „Dadurch sind wir sehr flexibel, da wir unterschiedliche Bauteile gleichzeitig löten können. Um beispielsweise Steckerleisten zu verarbeiten, können wir eine Düse mit großem Durchmesser einsetzen und gleichzeitig mit einer schmalen Lötdüse schwer erreichbare, kleine Bauteile verlöten. Wir können so taktzeitoptimierter operieren und höhere Stückzahlen verarbeiten,“ so Granzer.

Ausgestattet ist die Ecoselect 4 mit der Software Ersasoft 5. Dies war für Granzer und sein Team ebenfalls ein wichtiger Entscheidungsgrund, da die intuitive Maschinenbedienung einen automatisierten Lötprozess erlaubt. Über die individuelle Benutzerschnittstelle werden die für jeden Benutzer benötigten Daten und Informationen bereitgestellt. Des Weiteren ermöglicht die integrierte Picture-in-Picture-Funktion (PIP) sowie eine Prozessbeobachtungskamera zuverlässig reproduzierbare Lötergebnisse.

www.highq-electronic.de | www.kurtzersa.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de