Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Sichere Prozesse beim Materialmanagement

Mit SMD-Tower schneller in den Markt
Sichere Prozesse beim Materialmanagement

Sichere Prozesse beim Materialmanagement
Durch Einsatz der SMD-Tower konnte die Produktivität der Bestückdienstlesitung gesteigert werden Bild: elkotec

„Seit der Einführung der drei SMD-Tower für die Bauteileverwaltung im letzten Jahr verzeichnen wir jetzt eine deutliche Verkürzung der Mannstunden bei Materiallagerung und Wiederauffindung um fast 90 Prozent. Dazu wurden Maschinenstillstände um fast 50 Prozent vermindert“, stellt Sinan Saglar, Geschäftsführer der elkotec GmbH in Berlin lapidar fest. „Und damit bringen wir unsere Kunden natürlich in eine deutlich bessere Marktposition.“

Auf etwa einem Quadratmeter je SMD-Tower Stellfläche verwaltet dieses System Rollen, Tray‘s oder eine komplette Baugruppe und bietet einen verwechselungssicheren Zugriff auf die Bauteile. Durch sehr kurze Zugriffszeiten schafft der Tower die Voraussetzung für ein schnelles und komfortables Umrüsten von Produktionslinien. Das Einlagern von Rollen oder Tray`s erfolgt in willkürlicher Reihenfolge. Die Rolle ist lediglich im SMD-Tower abzulegen und den Freigabetaster zu bedienen. Der integrierte Barcode-Scanner identifiziert die Rolle und gibt die Bauteilinformationen an den PC weiter. Für die Rollenentnahme wird die Sachnummer via Barcode gescannt oder eine Rüstlinie oder eine Bestückungsprogramm auszuwählen. Die Artikel werden dann sequenziell bereitgestellt und ausgebucht.

Bauteilbestandsdaten werden in Echtzeit abgefragt und der Datenbestand permanent aktualisiert. Die Software unterstützt als Rüstplatz die Zuweisung von Artikeln zu intelligenten Feedern per Barcode. Weitere Informationen wie Inventur und statistische Auswertungen erhöhen die Prozess-Sicherheit und -Optimierung.

Jeder dieser SMD-Tower kann mit Rollenbreiten von 8 bis 32 mm und Rollendurchmessern von 180 bis 330 mm bestückt werden. Durch den gleichzeitigen Einsatz der drei Tower verringert sich die Zugriffszeit noch weiter, da parallel ein- und ausgelagert wird. Durch die Kombination dieser Anlagen ist die Lagerkapazität für die Anforderungen des EMS-Dienstleisters nicht nur aktuell optimal, sondern für zukünftiges Wachstum einfach auszuweiten.

Ein wichtiger Bestandteil der Software ist das Job-Planungs-Modul, das mehrere Auftragslisten für Ware verwaltet, die in Abhängigkeit von der Losgröße hergestellt werden muss. Die Listen werden im Planungsmodul chronologisch nach Produktionsdatum angeordnet. Farbige Indikatoren zu den jeweiligen Artikeln geben schon vor Produktionsbeginn Aufschluss darüber, ob der Auftrag mit dem existierenden Bauteilbestand komplett, teilweise oder gar nicht gefertigt werden kann. Eine Mindestbestandsüberwachung verhindert ungewollte Stillstandzeiten in der Produktion.

„Diese drei SMD-Tower sind für uns und unsere Kunden ein wichtiger Beitrag zur Steigerung der Produktivität unserer Bestückungsdienstleistung“, wie Saglar hervorhebt.

www.elkotec.de



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de