Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Steinmeyer bietet automatisierte Wafer-Inspektion großer Proben

Test
Steinmeyer bietet automatisierte Wafer-Inspektion großer und schwerer Proben

Steinmeyer bietet automatisierte Wafer-Inspektion großer und schwerer Proben
Mit dem neuen XYZ-Positioniersystem für die automatisierte Inline-Wafer-Inspektion lassen sich auch großflächige oder schwere Objekte hochpräzise vermessen. Bild: Steinmeyer Mechatronik

Für die automatisierte Inline-Wafer-Inspektion von großen und flachen Proben hat Steinmeyer Mechatronik ein hochpräzises XYZ-Positioniersystem entwickelt. Das Inspektionssystem wurde für Anwendungen in der hochauflösenden Qualitätskontrolle und Mikroskopie entwickelt und bietet Platz auch für schwere Substrate oder Werkstücke bis 50 kg sowie großflächige Objekte bis 650 x 650 mm. Auch die Z-Achse wurde für Schwergewichte konzipiert und kann Mikroskope, Messköpfe, Sensoren oder Kamerasysteme mit einem Gewicht von bis zu 20 kg tragen.

Die Höhenverstellung über den Verfahrweg von 100 mm erfolgt manuell mit Gleitgewinde oder optional motorisch. Im Falle einer motorischen Vertikalverstellung garantiert ein Kugelgewindetrieb in Kombination mit einer Spindelbremse die notwendige optimale Selbsthaltung, sodass auch bei Aufnahmen mit höchster Auflösung die vertikale Position mit sub-µm-Stabilität gehalten wird.

Gleichzeitige Bewegung von Prüfling und Mikroskop

Das Positioniersystem erlaubt die gleichzeitige Bewegung des Prüflings in X und des Mikroskopsystems in Y für eine resultierende Bewegung in der horizontalen XY-Ebene auf minimalem Bauraum. Das gewährleistet eine kleine Aufstellfläche. Für unterschiedliche Anwendungen steht die Prüflingsauflage in mehreren Ausführungen zur Verfügung: als geschliffene Platte, als Platte mit Bohrraster oder als Chuck. Die Zugänglichkeit ist sowohl von oben als auch von zwei Seiten gegeben, was ein einfaches Beladen und Einreihbarkeit des Inspektionssystems in weitere Prozessschritte bietet.

Präzise Vermessung mit Wiederholgenauigkeiten bis 2 µm

Mit Wiederholgenauigkeiten von 2 µm erfüllt die Positionierlösung höchste Ansprüche an Präzision. Dank der steifigkeitsoptimierten Konstruktion und massiver, schwerer Granitgrundplatte mit Luftdämpfern ist eine hervorragende Entkopplung gegenüber Bodenvibrationen sichergestellt – ideal für Messungen mit µm- und sub-µm-Auflösung auch in der realen Industrieumgebung.

Die Ansteuerung der Bewegungssachsen sowohl im voll integrierten Betrieb in der vorhandenen Mikroskopsoftware als auch eine Einbindung in die prozessseitige Steuerung sind möglich. Das emissionsarme Positioniersystem ist ringsum geschlossen und somit für Einsatz unter Reinraumbedingungen vorbereitet. (ks)

Kontakt:
Steinmeyer Mechatronik GmbH
Fritz-Schreiter-Straße 32
01259 Dresden
Tel.: +49 351 88585-0
Mail: info@steinmeyer-mechatronik.de
Website: www.steinmeyer-mechatronik.de


Mehr zum Thema Grünes Licht für productronica 2021


Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 10
Ausgabe
10.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de