Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Transparente Steuerung von Aufträgen im Shopfloor-Management

Mobile App sorgt für Produktivitätserhöhung in der industriellen Fertigung
Transparente Steuerung von Aufträgen im Shopfloor-Management

Transparente Steuerung von Aufträgen im Shopfloor-Management
Lösung zur intuitiven Auftragssteuerung für Mitarbeitende in der Produktion Bild: 5thIndustry

Transparente Produktionsplanung und -steuerung für die Digitale Fabrik – 5thIndustry stellt die Echtzeit-App 5i.Progress vor. Die jüngste Entwicklung der Software-Experten ermöglicht eine intuitive Auftragssteuerung für Mitarbeitende in der Produktion. Mit der App auf seinem mobilen Endgerät oder stationären PC behält der User, dank effizienter Rückmeldung, Aufträge und Arbeitsanweisungen jederzeit im Blick. Reihenfolgeplanung oder Umplanung können ebenfalls direkt im Echtzeit-Kanban-Board eingesehen und umgesetzt werden. Alle Auftragsdaten werden ohne Zeitverlust mit dem ERP-System synchronisiert. „Unsere App bietet eine vollständig digitale Steuerung von Aufträgen in der Produktion. Mit 5i.Progress kann auf Papier in der Produktion vollständig verzichtet werden. Die Folge: durch das Entfallen von Such- und Klärungszeiten sowie manueller Auftragsrückmeldungen erhöht sich die Produktivität enorm“, erklärt 5thIndustry Co-Founder Dr. Robert Harms.

5i.Progress ist Teil der App-Suite Manufacturing Excellence Cloud. Die Applikation bietet ein modulares Betriebssystem für ein modernes digitales Arbeiten in der Fabrik. Das Unternehmen setzt dabei konsequent auf die Anwendung von Cloud-Technologien. Die App bietet eine leistungsfähige Arbeitsumgebung für eine effiziente Auftragsplanung und -steuerung, die Informationen für die Mitarbeitenden auf dem Shopfloor bereitstellt aber auch Qualitäts- und Auftragsrückmeldungen ermöglicht. Im Rahmen ihrer Mobile-First-Philosophie hat 5thIndustry bewusst eine große Bandbreite an Endgeräten für die Nutzung der App abgebildet: Smartphones, Tablets, stationäre Rechner oder auch große Monitore können zur Visualisierung verwendet werden.

Flexible Anbindung

Auch bei der App 5i.Progress verfolgt das Unternehmen seinen visionären Industrie 5.0-Ansatz: Der Mensch steht im Mittelpunkt der Anwendung. Deshalb wurden bei der Implementierung des Systems die Mitarbeitenden aus den Büro- und Fertigungsbereichen in die Gestaltung ihres digitalen Arbeitsumfelds mit eingebunden. Mit der App erhalten die User eine intuitive Benutzeroberfläche, die weitere Schulungsmaßnahmen überflüssig macht. Die App verfügt über multimodulare Schnittstellen, sodass Daten bidirektional (Lesen/Schreiben) mit den vorhandenen ERP-Systemen ausgetauscht werden können. 5i.Progress bietet aber auch die Möglichkeit Aufträge mit einer intuitiven Userschnittstelle direkt im System zu erstellen und zu verwalten. „Speziell für mittelgroße Unternehmen ohne ERP-System bietet dies die Möglichkeit schnell und kostengünstig große Transparenzgewinne zu erzielen“, erklärt Dr. Harms. Zudem ermöglicht die moderne Cloud-Architektur auch den Einsatz über alle Wertschöpfungsketten: So können Lieferanten oder Unterauftragnehmer effizient eingebunden und die prozesskettenübergreifende Zusammenarbeit drastisch vereinfacht werden.

Multimedial und kontextbasiert

Die Visualisierung mit Listen und Kanban-Karten erlaubt einen deutlich transparenteren Zugriff auf Fertigungsaufträge. Produktionsfortschritte können in Echtzeit eingesehen werden. Das ermöglicht einen standortübergreifenden Zugriff auf die Daten. Zu den Produktionsaufträgen können Shopfloor-Mitarbeiter multimedial mit Arbeitsanweisungen versorgt werden. Dies bedeutet, dass auch Bilder und Videos über die App an den Verantwortlichen geschickt werden können.

Störungen schnell beheben und Prüfvorgaben erstellen

Neben Arbeitsanweisungen können Mitarbeitende auch Störungen zum Auftrag oder an der Produktionsanlage intuitiv erfassen und mit Verantwortlichen aus anderen Bereichen gemeinsam an der Problemlösung arbeiten. Dabei unterstützen standardisierte Fehlerkategorien sowie Chat-Funktionen. Auch Prüfvorgaben können über 5i.Progress bereitgestellt werden. Die Prüfergebnisse werden direkt in der Cloud gespeichert. „Durch unsere digitale Lösung ist auch die Erfassung und Auswertung von Ist-Zeiten gegeben. Dadurch entsteht eine wertvolle Datenbasis, die die Grundlage einer Optimierung von Personaleinsatz, Maschinenplanung und der Overall Equipment Effectiveness (OEE / Gesamtanlageneffektivität) ist“, so Dr. Harms.

https://5thindustry.de/

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 9
Ausgabe
9.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de