Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Universelle Software für Deep Learning, 2D- und 3D-Bildverarbeitung

Hohe Performance für die automatische Inline-Inspektion
Universelle Software von senswork für Deep Learning, 2D- und 3D-Bildverarbeitung

Mit der Einführung der neuen Generation der Bildverarbeitungssoftware VisionCommander treibt senswork den digitalen Wandel in der Automatisierungsbranche voran. Die Software für Deep Learning, 2D- und 3D-Inspektion bietet eine intuitive Bedienung und eine hohe Performance für die automatische Inline-Inspektion. Die PC-basierte Bildverarbeitungssoftware für die optische Inspektion unterstützt 2D- und 3D-Kameras sowie Scanner unterschiedlichster Hersteller. Sie kann bis zu acht Inspektionen parallel in separaten Sichtfenstern ausführen. Im Kern verfügt sie über verschiedene Kalibriermechanismen für anspruchsvolle Messaufgaben. Die Ergebnisse der Inspektion werden in Echtzeit in einer SQL-Datenbank abgespeichert. Die Datenbank ermöglicht ausführliche Analysen und Datenrückverfolgung in der Produktion. Ein flexibles Statistikmodul gibt zudem einen schnellen Überblick über den aktuellen Qualitätsstatus in der Fertigung. Die interne Produktverwaltung erlaubt die produktspezifische Erstellung von Mess- und Prüfmerkmalen. Sämtliche Merkmalsdaten werden dabei nach jedem Prüfzyklus automatisch in das interne Statistik- und Datenbankmodul übernommen. Ebenfalls integriert ist eine umfangreiche Benutzerverwaltung mit dynamischen Benutzerlisten und diesbezüglich definierbaren Zugriffsrechten.

Software mit allen gängigen Schnittstellen

Ein großes Plus: VisionCommander unterstützt jetzt auch erstklassige Deep-Learning-Tools, wie senswork Neuralyze und VisionPro Deep Learning von Cognex. Damit eignet sich die Software für anspruchsvolle Oberflächeninspektionen, Objekterkennung, Klassifizierung von Objekten und Risserkennung. Diverse Zusatzwerkzeuge wie Filmstreifen, Protokollierung auf mehreren Ebenen und der Import und Export von Jobs machen den VisionCommander zu einer leistungsstarken Bildverarbeitungssoftware, die zudem alle gängigen Schnittstellen wie GigE Vision, USB, GenICam, Camera Link, CoaXPress sowie die SPS-Schnittstellen Profinet, Ethernet-IP, Ethercat und ADS unterstützt.

Hoch performante 3D-Datenverarbeitung

Ein weiterer Vorteil der Bildverarbeitungssoftware ist die extrem schnelle Verarbeitung von 3D-Daten. Sei es der Vergleich gegen CAD, verschiedene Ausrichtungsmethoden (Best-Fit, RPS, 3–2–1), Volumenbestimmung, Lageerkennung oder die Detektion von Verformungen oder Defekten. Zu den 3D-Funktionen gehören außerdem der Import und Export verschiedener 3D-Formate sowie die Multisensor-Kalibrierung, die das Scannen mit mehreren Sensoren ermöglicht.

Überwachte Prüfjob-Qualität

Mithilfe der digitalen Referenzteilprüfung können Inspektionsaufträge anhand eines definierten Sets von Beispielbildern verifiziert und PDF-Berichte erstellt werden. Um Prüfergebnisse auf Nacharbeitsplätzen oder separaten Workstations darstellen zu können, bietet senswork mit dem VC DataAnalyzer ein nützliches Add-On-Produkt an.

www.senswork.com

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de