Unterschiedliche Betriebsarten für flexiblen und optimalen Prozess Widerstandsschweißgeräte für anspruchsvolle Aufgaben - EPP

Unterschiedliche Betriebsarten für flexiblen und optimalen Prozess

Widerstandsschweißgeräte für anspruchsvolle Aufgaben

hilpertbgkw2.jpg
Die Widerstandsschweißgeräte der Avio MCW-Serie sind für anspruchsvolle Aufgaben mit extrem empfindlichen Schweißgütern wie Feindrähte oder Klein-/Mikrokomponenten ausgelegt. Foto: Hilpert electronics
Anzeige

Die Widerstandsschweißgeräte der Avio MCW-Serie sind für anspruchsvolle Aufgaben mit extrem empfindlichen Schweißgütern wie Feindrähte oder Klein-/Mikrokomponenten ausgelegt. Die Transistorsysteme verfügen über eine extrem schnelle Regelung mit linearer Steuerung und ermöglichen so ein präzises und wiederholgenaues Arbeiten. Alle Systeme verfügen über drei unterschiedliche Betriebsarten (was wird geregelt): Konstante Spannung, konstanter Strom oder konstante Leistung. Somit kann der Schweißprozess flexibel und optimal auf die jeweiligen Anwendungen abgestimmt werden. Die leistungsstarke Stromversorgung liefert bis zu fünf Schweißimpulse pro Sekunde und kann problemlos auch in Automatisierungslösungen integriert werden. Das Reaktionsverhalten des Regelkreises kann individuell über den PID-Regler in den Parametereinstellungen festgelegt werden. Die Überwachungsfunktion beim Vorschweißen sichert einen einwandfreien (Haupt-) Schweißvorgang, indem hier vorgängig bereits Widerstand und Strom geprüft werden.

Die Schweißprogramme können ganz einfach via Display erstellt, angepasst und gespeichert werden. Während dem Schweißvorgang werden die Spannungs-, Strom- und Leistungskurve in Echtzeit grafisch aufgezeichnet. Diese Kurven können anschließend zur Optimierung des Schweißvorgangs verwendet werden. Alle Daten sind über die serielle Schnittstelle auslesbar. Erst mit der genauen Positionierung und der richtigen Andruckkraft der Elektroden, kann der Schweißvorgang zuverlässig ausgeführt werden. Je nach Anwendung werden Köpfe mit gegenüberliegenden oder parallelen Elektroden eingesetzt. Alle Avio Schweißköpfe zeichnen sich durch eine kompakte und präzise Bauweise aus. Je nach Bedürfnis und Einsatzbereich erfolgt deren Antrieb zur Positionierung auf dem Schweißgutmechanisch, pneumatisch oder elektrisch. Daher können alle Modelle entweder als Tischaufbau oder automatisiert in einer Zelle betrieben bzw. eingesetzt werden. Avio wird im DACH-Raum exklusiv von Hilpert electronics vertreten.

www.hilpert-electronics.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Freier Messeeintritt

Gutscheincode für SMT Hybrid Packaging 2018

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de